Kompletter Abi-Jahrgang muss wegen Verdacht auf Delta-Variante zum Corona-Test

4

Wegen des Verdachts auf Corona-Infektionen mit der Delta-Variante muss ein Abiturjahrgang aus dem nordrhein-westfälischen Solingen zum PCR-Test. Das hat das Gesundheitsamt der Stadt laut Mitteilung von Dienstag angeordnet, nachdem zwei Schülerinnen nach einer Abi-Entlassfeier positiv auf das Coronavirus getestet worden waren.

Es muss getestet werden. Foto: Shutterstock

Weil keine andere Mutation nachweisbar sei, sei die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich um die Delta-Variante handele. Eine Sequenzierung und damit der Beleg, dass die Schülerinnen sich mit der besonders ansteckenden Corona-Virusvariante angesteckt haben, steht allerdings noch aus.

Die beiden Schülerinnen hatten sowohl an der Entlassfeier als auch an einem Gottesdienst teilgenommen. Beide Veranstaltungen fanden im Freien statt und sahen ausreichende Abstände, aber keine Maskenpflicht vor. Wer engeren Kontakt zu den Infizierten hatte, sei in Quarantäne geschickt worden, hieß es. dpa

RKI stellt größere Delta-Ausbrüche an Schulen fest – Wieler: Maskenpflicht und Tests für Schüler bis Frühjahr 2022 nötig

Anzeige


4 KOMMENTARE

  1. nicht nur dort, sondern auch in BW, z.B. in Eislingen Kreis Göppingen wurden Klassen, dazu eine ganze Schule, 2 Kigas komplett in häusliche Quarantäne geschickt-mit nachgewiesenem Delta.
    Aber wir brauchen ja keine Masken und dürfen in den Schulen ohne Abstandsregeln fein kuscheln. Es lebe das Ministerium!

  2. @Hobj
    Ein armseliger Dünnpfiff Dein Kommentar. Zumindest lässt sich bei Abifeier und „Kind“ das Alter ablesen.

Schreibe einen Kommentar zu gehtsnoch Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here