FDP fordert von Karliczek Ausstattung aller Klassenräume mit mobilen Luftfiltern

4

Angesichts der sich schnell ausbreitenden Delta-Variante des Corona-Virus fordert die FDP-Bundestagsfraktion die Regierung zum Handeln auf. «Die Bundesregierung darf die Sommermonate auf keinen Fall ungenutzt lassen, um sich auf den Herbst und eine mögliche vierte Welle vorzubereiten», sagte die Parlamentarische Geschäftsführerin Bettina Stark-Watzinger. «Es geht dabei nicht um Alarmismus, aber die Warnungen der Wissenschaftler müssen ernst genommen werden», betonte sie. Es dürfe nicht passieren, «dass wir in ein paar Monaten der pandemischen Entwicklung erneut hinterherlaufen».

Kommt am Freitag zur KMK - und wird sich dort einiges anhören müssen: Bundesbildungsministerin Karliczek. Foto: Bundesregierung / Guido Bergmann
In der Kritik: Bundesbildungsministgerin Anja Karliczek. Foto: Bundesregierung / Guido Bergmann

Konkret forderte die FDP-Politikerin von der Bundesregierung, eine ausreichende Impfstoff-Versorgung für Auffrischungsimpfungen im Herbst sicherzustellen. Im Schulbereich müsse mit maximaler Anstrengung an einer Ausstattung aller Klassenzimmer mit Luftfiltern gearbeitet werden. «Bundesbildungsministerin Anja Karliczek steht hier in der Pflicht.» Zudem müssten schnellstens Vorgaben für Reiserückkehrer und ausländische Touristen sowie ein geregeltes Verfahren für Kontrollen etabliert werden. «Dass dies nicht bereits umfassend geschehen ist, gehört ebenfalls zu den Versäumnissen der Bundesregierung.»

In den kommenden Wochen werde es sich entscheiden, wie Deutschland die Herausforderungen im Herbst meistern werde, sagte Stark-Watzinger. «Die große Koalition darf daher jetzt nicht vollkommen in den Wahlkampf abtauchen, sondern muss dringend ihre Aufgaben mit Blick auf die Bekämpfung der Pandemie erledigen.» dpa

Lüftungsanlagen: Programm des Bundes für Kitas und Schulen floppt gewaltig

Anzeige


4 KOMMENTARE

  1. Wollen wir wetten, dass das Frau G (aus der gleichen Partei und in NRW für die Schulen zuständig) in keiner Weise interessiert?

    Solche Forderungen kommen ausschließlich von Politikern, die nichts zu sagen haben und sich damit profilieren wollen. Ihre Parteigenossen, die etwas zu sagen haben und sowas auch umsetzen könnten, ignorieren das hingegen. Leider betrifft das die Parteien aller KM.

    • Lieber Jan, ich stimme dir vollumfänglich zu…es geht in keinster Weise mehr um die Lösung eines Problems sondern nur noch!!!!! um Wahlkampf.

      Mit solchen Pfeifen in der politischen Kaste sind wir total am Arsch….mir graut es dermaßen vor der unserer politischen Zukunft.

      • @Andre Hog

        Mir graut es noch grauer, weil es diese unselige Verbindung gibt zwischen Politik-Rumgehampel und unser aller Alltag.
        Schade, dass diese Verbindung eine Einbahnstraße ist, die – mittlerweile immer deutlicher erkennbar – ausschließlich von oben nach unten führt …

        • Einbahnstraße? Da käme man am Ende ja noch heraus.
          Leider ist der von Ihnen angesprochene Weg eine „Beutelallee“, auch als Sackgasse bekannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here