Schüler bedroht Mitschüler und Lehrer mit Messer – großer Polizeieinsatz

0

Ein Schüler hat im nordrhein-westfälischen Brüggen Mitschüler und Lehrer in seiner Klasse mit einer Waffe (offenbar einem Messer) bedroht und damit einen großen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Schüler habe sich aber sehr schnell freiwillig gestellt, teilte die Polizei mit. Niemand sei bei dem Vorfall am Donnerstag verletzt worden.

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an (Symbolfoto). Foto: Shutterstock

«Durch das zeitnahe Eingreifen der Verantwortlichen konnte die Lage schnell beendet werden, ohne dass eine Person körperlich zu Schaden kam. Schnell waren die Polizei, das Ordnungsamt, die Feuerwehr und die Notfallseelsorge zur Stelle», schrieb der Schulleiter auf der Internetseite der betroffenen Einrichtung. Am Freitag werde Unterricht stattfinden, es gebe wegen der «hohen Betroffenheit» Unterstützungsangebote für Schüler, Eltern und Lehrer.

Lernspiele im shop.4teachers.de

Nach Informationen der «Rheinischen Post» hatte der Schüler – über dessen Alter von den Ermittlern keine Angaben gemacht wurden – mit einem Messer gedroht. Die Polizei wollte das nicht kommentieren. Die Motivlage des jugendlichen Täters sei unklar: «Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.» dpa

16-Jähriger von Mitschüler in der Schule mit Messer schwer verletzt

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments