RKI-Daten: Inzidenz für ältere Schüler verdoppelt sich in nur einer Woche

12

BERLIN. Das Robert-Koch-Institut registriert – nicht überraschend – nach dem Ende der Weihnachtsferien ein deutlich verstärktes Infektionsgeschehen unter Kindern und Jugendlichen. Wie aus dem gestern Abend erschienenen Corona-Wochenbericht hervorgeht, haben sich die offiziell gezählten Inzidenzen unter den 15- bis 19-jährigen Schülerinnen und Schülern verdoppelt: von 379 auf 771. Auch bei den jüngeren steigen die Ansteckungsquoten rasant.

Die vierte Corona-Welle durch Deutschland – vor allem wohl durch die Kitas und Schulen. Illustration: Shutterstock

Bei den 10- bis 14-Jährigen weist das RKI im Wochenbericht eine Inzidenz von 565 aus – gegenüber 384 in der Vorwoche. Bei den Fünf- bis Neunjährigen wird der aktuelle Wert mit 471 angegeben (Vorwoche: 350). „Mit Beginn des neuen Jahres (und nach dem Ende der Weihnachtsferien) könnte die Ausbruchshäufigkeit in Kitas und Schulen wieder zunehmen. Bei beiden Settings zeichnet sich seit Anfang 2022 wieder ein möglicher Anstieg ab“, so heißt es.

Grundsätzlich gilt: „Nach dem vorübergehenden Rückgang der Fallzahlen, der schweren Krankheitsverläufe und der Todesfälle gegen Ende des Jahres 2021 in der vierten Welle, hat in Deutschland mit der dominanten Zirkulation der Omikronvariante die fünfte Welle der COVID-19-Pandemie begonnen. In der 1. Kalenderwoche  2022 setzte sich der steigende Trend bei den wöchentlichen Fallzahlen fort. In nahezu allen Bundesländern waren z. T. deutliche Anstiege der Fallzahlen zu verzeichnen.“ News4teachers

Hier geht es zum aktuellen Wochenbericht des RKI.

Omikron rollt auf die Schulen zu – Lauterbach appelliert: FFP2-Masken auf!

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei

12 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Marie
7 Monate zuvor

Herr Wieler hat in der heutigen Pressekonferenz nochmal nachdrücklich gefordert, an Schulen die S3-Regelungen umzusetzen. Wird die KuMi aber, genau wie die massiven Fallzahlen gei Kindern und Jugendlichen, absolut nicht interessieren, jetzt, wo wir doch laut Frau Gebauer so wunderbar in den Präsenzunterricht gestartet sind.

Dil Uhlenspiegel
7 Monate zuvor
Antwortet  Marie

Ähm, S3 war „Spiel, Spaß, Spannung“, oder?

Ansonsten kann man hier ein wenig schmökern:
https://www.bmbf.de/bmbf/shareddocs/downloads/files/027-076k_praevention_und_kontr-ebertragung_in_schulen_2021-02.pdf?__blob=publicationFile&v=1

SusiS.
7 Monate zuvor

Juchuuu!
Jetzt ist es auch bei uns amtlich angeordnet – endlich raus aus der Pandemie durch Herdenimmunität und Training aller Immunsysteme.

– Infizierte und Kontaktpersonen: 10 Tage Quarantäne oder häusliche Isolation
– Kontaktpersonen, die geboostert oder frisch geimpft bzw. genesen sind, sind von der Quarantäne ausgenommen
– nur infizierte SuS gehen in Quarantäne – Kontaktpersonen gelten nicht als Kontaktperson (egal, ob mit/ohne Maske, Sport, Singen, Tanzen, gemeinsamen Essen…. Alles Wurst! Schulen dürfen wieder mischen, fördern, feiern, … wie sie mögen und möglichst nach Lehrplan!
– Infizierte und Kontaktpersonen können sich am 7. Tag mittels Schnelltest in Teststelle freitesten. ALLERDINGS: in Schulen und Kitas ist die Freitestung am 5. Tag mit Schnelltest möglich!
Dabei soll nach Vorgaben des Ministeriums, der Schulbetrieb für die Kinder möglichst aufrecht erhalten werden!

Tschakka, jetzt darf ich wieder Susisorglos sein – Augen zu und durch!

Seriously?
7 Monate zuvor

Tja, was soll ich sagen? Wir sind am Montag wirklich super in den Präsenzunterricht gestartet. *Ironie off* Unsere 13-jährige Tochter wurde heute positiv getestet, trotz Auffrischungsimpfung. Beim PCR-Test wurde uns noch schnell mitgeteilt, dass das Ergebnis hoffentlich innerhalb 48 Stunden da ist. Nun harren wir der Dinge, wie es unseren 11-jährigen Zwillingen, die erst 1x geimpft sind, in den nächsten Tagen geht. Zwei Jahre schränkt man alles ein, hat kaum Kontakt zu anderen, dann geht es in die Schule und die Kinder stecken sich trotz Masken, durchgängig geöffneter Fenster, Essens-Pausen auf dem Pausenhof mit Corona an. Ich möchte mich recht herzlich bei der Politik in unserem Lande bedanken.

Rosa
7 Monate zuvor
Sandra
7 Monate zuvor

Ich versetzte mich mal in den Tag meiner Tochter. Normale Maske in der Bahn. Schule dann schnell test und ffp2 Maske auf. Heizung hoch gedreht ich fange an zu schwitzen, also ziehe ich mal einen Pulli von 2 Pullis aus. Mist Lehrerin reißt Fenster auf. Also Pulli und Jacke wieder an. Pause alle zusammen draußen ffp2 Maske kurz runter das Freundin mich versteht. So geht das bis ich schule aus habe. Dann noch kurz in den einkaufsladen mit ffp2 Maske und dann ab in die Bahn mit normale Maske. Komme zu Hause an und fühle mich nicht wohl. Woran liegt das wohl? Zuwenig Sauerstoff durch die Maske? Das schwitzen von der hoch gedrehten Heizung. Egal die Politik will das wir ja in die Schule gehen…… Klasse auf den Rücken der Kinder ausgetragen und dann wundern wenn die Zahlen explodieren perfekt Politik perfekt

Dil Uhlenspiegel
7 Monate zuvor
Antwortet  Sandra

__________ sollte Ihre Tochter nun ein physisch und psychisch sehr gefestigtes Kind sein.

Wähle ein Füllwort:
a) Infolgedessen
b) Dagegen
c) Glasfaserwolle

Rosa
7 Monate zuvor

Phv-BW fordert für die Schulen und für den Schulunterricht erneut Schutzmaßnahmen! https://www.phv-bw.de/pressemitteilung-des-philologenverbands-baden-wuerttemberg-phv-bw-zum-schulbetrieb-nach-den-weihnachtsferien/

Rosa
7 Monate zuvor