Amok-Alarm: 13-Jähriger erscheint mit Messern in der Schule – und flüchtet, als ihn ein Lehrer anspricht

HAMBURG. Ein offenbar verwirrter Schüler ist nach einer Amok-Drohung mit vier Haushaltsmessern in einer Hamburger Schule erschienen. Dort stellte ihn sein Lehrer zur Rede. Der 13-Jährige lief zunächst davon, konnte aber später von der Polizei in Gewahrsam genommen werden. Er wurde in die Jugendpsychiatrie eingeliefert. Es habe zu keinem Zeitpunkt Gefahr für die Schüler und … Amok-Alarm: 13-Jähriger erscheint mit Messern in der Schule – und flüchtet, als ihn ein Lehrer anspricht weiterlesen