Wohin mit schwächeren Schülern? Gemeinschaftsschulen greifen Realschulen an – “Rosinenpickerei”

STUTTGART. Inklusion, Integration, sozial benachteiligt oder privilegiert, lernschwach oder leistungsstark – die Schülerschaft wird immer heterogener. Gemeinschaftsschulen stellen sich darauf ein, Realschulen wollen lieber homogene Klassen. Und fordern deshalb in Baden-Württemberg die Rückkehr zur verbindlichen Grundschulempfehlung. Dann könnten Eltern dort nicht mehr so leicht ihre Kinder an der Realschule anmelden. Die Gemeinschaftsschulen sehen das kritisch. … Wohin mit schwächeren Schülern? Gemeinschaftsschulen greifen Realschulen an – “Rosinenpickerei” weiterlesen