Start Schlagworte Antisemitismus

SCHLAGWORTE: Antisemitismus

Anne Frank-Bildungsstätte: Lehrer sind mit Antisemitismus überfordert

FRANKFURT/MAIN. Auch 80 Jahre nach der Pogromnacht vom 9. November 1938 sind antisemitische Beschimpfungen und Vorfälle kein Ereignis aus der Vergangenheit. Die Anne Frank-Bildungsstätte in...
Schulen seien wichtig für die Ausbildung eine jüdischen Identität, befindet etwa Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland. Foto: zeevveez / flickr (CC BY 2.0)

Bildungsverwaltung lässt sich ab sofort Fälle von Antisemitismus an Schulen melden

BERLIN. Berliner Schulen müssen künftig antisemitische Vorfälle melden. Ab dem Schuljahr 2019/2020 sind die Bildungseinrichtungen dazu aufgefordert, Fälle von Judenfeindlichkeit der Polizei oder dem...
Jürgen Böhm ist Bundesvorsitzender des Verbandes Deutscher Realschullehrer. Foto: eads/Digitales Bildungsnetz Bayern

Antisemitismus in Schulbüchern? Realschullehrer wollen aufpassen

MÜNCHEN. Werden in deutschen Schulbüchern judenfeindliche Vorurteile verbreitet? Bayerns Kultusminister sieht hier besondere Vorsicht geboten. Auch der Realschulleiterverband will die Kolleginnen und Kollegen für...
Die GEW warnt ihn vor einem Rückfall in die Rütters-Politik: Wahlsieger Armin Laschet. Foto: Christliches Medienmagazin pro / Wikimedia Commons (CC BY 2.0)

Laschet will Schulbücher auf Antisemitismus überprüfen lassen

DÜSSELDORF. In deutschen Schulbüchern werden noch immer antisemitische Vorurteile geschürt, kritisiert der Zentralrat der Juden. Nun reagiert NRW-Ministerpräsident Laschet. Er will die Schulbücher in...

Zentralratspräsident Schuster: Antisemitismus noch immer in Schulbüchern präsent

BERLIN. Werden in deutschen Schulbüchern antijüdische Vorurteile geschürt? Zentralratspräsident Schuster sieht trotz Besserung noch viel Nachholbedarf. Ein Experte sieht «Licht und Schatten». Deutsche Schulbücher mit...
Bislang sind nur Gymnasiasten und Realschüler in Bayern zum Besuch einer Gedenkstätte verpflichtet. (Besucherzentrum der Gedenkstätte Dachau - Foto: Schlaier / Wikimedia Commons (CC BY 3.0))

KMK-Präsident Holter will Schüler nicht zu Gedenkstättenbesuchen zwingen

BERLIN/ERFURT. Thüringens Kultusminister Helmut Holter, derzeit KMK-Präsident, hat sich kritisch zur Erwägungen seiner baden-württembergischen Amtskollegin Susanne Eisenmann geäußert, den Besuch von Gedenkstätten für Opfer...
Neue Inhalte bei gleichzeitiger Stärkung der Kernfächer verspricht sich Kultusminister Ludwig Spaenle von der Stundentafel des neuen G9 in Bayern. Foto: Henning Schlottmann / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Spaenle: Judenhass muss schon in der Schule bekämpft werden

MÜNCHEN. Seit 100 Tagen ist Ex-Kultusminister Ludwig Spaenle der Antisemitismusbeauftragte der Staatsregierung. Er zeigt sich bestürzt, dass sich Judenhass immer weiter in den bayerischen...
Der Mobbing-Fall an der Berliner John-F.-Kennedy-Schule ist für Anwältin Vladislava Zdesenko alarmierend. Foto (Symbolbild): jarmoluk / pixabay (CC0) (Ausschnitt)

Opfer-Beraterin fordert Meldesystem für antisemitisches Mobbing an Schulen

BERLIN. Mit dem im Juni bekannt gewordenen Mobbingfall an der John-F.-Kennedy-Schule ist nach Ansicht von Rechtsanwältin Vladislava Zdesenko ein Tabu gebrochen worden. In einem...

Antisemitismus im Villenviertel – Berliner Elite-Schule unter Druck

BERLIN. Wieder schlägt Antisemitismus in Berlin hohe Wellen: Die deutsch-amerikanische John-F.-Kennedy-Schule steht wegen eines judenfeindlichen Mobbingfalls unter Druck. Ein Sticker auf dem Rücken mit einem...

Das Auschwitz Komitee kritisiert die Schulleitung der Kennedy-Schule

BERLIN. Das Internationale Auschwitz Komitee hat die antisemitischen Vorfälle an einer Berliner Schule scharf kritisiert. Überlebende des Konzentrationslagers Auschwitz reagierten mit Empörung auf die...
Neue Inhalte bei gleichzeitiger Stärkung der Kernfächer verspricht sich Kultusminister Ludwig Spaenle von der Stundentafel des neuen G9 in Bayern. Foto: Henning Schlottmann / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Bayern soll Meldestelle für antisemitische Vorfälle erhalten

MÜNCHEN. In Bayern soll es in Kürze eine Meldestelle für antisemitische Vorfälle geben. Dort werde es die Möglichkeit geben, Ereignisse von der Belästigung bis...
"Der Leistungsgedanken muss an Schulen zentral sein": VDR-Bundesvorsitzender Jürgen Böhm. Foto: VDR

Realschullehrer gegen Antisemitismus – und gegen Gaulands “Vogelschiss”-Vergleich

MÜNCHEN. Zur Solidaritätsaktion in München „Zusammenstehen gegen Antisemitismus" und mit Blick auf den Wirbel um den „Vogelschiss“-Vergleich des AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland hat der Vorsitzende...
Schulen seien wichtig für die Ausbildung eine jüdischen Identität, befindet etwa Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland. Foto: zeevveez / flickr (CC BY 2.0)

Fortbildung für Pädagogen zum Thema Antisemitismus

ERFURT. Eine Fortbildung zum Thema Antisemitismus wird vom Kompetenzzentrum für Prävention der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden und dem Thüringer Lehrerfortbildungsinstitut angeboten. Sie wendet sich an...

Keine einfachen Wahrheiten: Mit Kindern über Antisemitismus reden

FRANKFURT/MAIN. Er existiert auf Schulhöfen, manchmal auch im Unterricht oder auf offener Straße: Judenhass. Es gibt ihn als Stichelei oder Beschimpfung, im schlimmsten Fall...
Neue Inhalte bei gleichzeitiger Stärkung der Kernfächer verspricht sich Kultusminister Ludwig Spaenle von der Stundentafel des neuen G9 in Bayern. Foto: Henning Schlottmann / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Spaenle plant Antisemitismus-Hotline

MÜNCHEN. Knapp zwei Wochen ist Ex-Kultusminister Ludwig Spaenle nun als Antisemitismusbeauftragter der bayerischen Staatsregierung im Amt. Er hat einen ehrgeizigen Zehn-Punkte-Plan vorgelegt. Bis Herbst...

Oft gelesen