Action und Spannung zum krönenden Ende: Wie Kurs- und Abschlussfahrten für Gesprächsstoff bei späteren Klassentreffen sorgen

0

DÜSSELDORF. Noch einmal richtig Dampf ablassen und die Gemeinschaft der Gruppe feiern, bevor die Schulzeit passé ist – das wünschen sich viele Schülerinnen und Schüler für ihre Abschlussfahrt. Die Serviceagentur des Deutschen Jugendherbergswerks Rheinland „DJH Go2City“ hält dafür spektakuläre Angebote bereit – vom Skifahren in der Skihalle, über Wasserski, und Moonlight-Minigolf bis hin zum „SchoolJUMP“ sowie einem spannenden „Escape-Game“. Begleitende Lehrkräfte können sich dabei entspannt zurücklehnen: Die Sicherheit ist stets gewährleistet.

Sport und Spaß bieten die Kurs- und Abschlussfahrten des DJH Rheinland. Foto: DJH Rheinland

Abheben und dann wieder sicher landen, heißt es zum Beispiel beim SchoolJUMP im größten Trampolinpark Nordrhein-Westfalens in Köln-Ossendorf. Im JUMP House steht der Spaß-Faktor im Mittelpunkt. Aber auch die sozialen Kompetenzen werden noch einmal auf den Prüfstand gestellt, denn es geht nicht nur um „wildes Hopsen“, so Marcus Höck, Leiter von DJH Go2City. Unter Anleitung eines Trainers und ausgerüstet mit rutschfesten „Jumpsocken“ können die Schülerinnen und Schüler zeigen, dass sie ein starkes Team sind, und Konzentration und Reaktionsfähigkeit unter Beweis stellen. Zum Beispiel beim 3D-Dodgeball, einer rasanten Variante von Völkerball. Auch beim Trampolin-Basketball, beim Actionspiel SurvivalJUMP oder in der „Ninja Box“, einem Hindernisparcour mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, geht es unter anderem um Achtsamkeit, Geschicklichkeit und Auspowern.

Anzeige


Und die Lehrerinnen und Lehrer? „Die sind herzlich eingeladen, mitzumachen“, sagt Marcus Höck, „denn Trampolin ist für jeden in jeder Altersklasse ein großer Spaß. Doch manchmal ist es auch schön, sich einfach mal zurücklehnen zu können und dem Trainer bei der Arbeit zuzuschauen.“ Das speziell für Schulklassen und -kurse konzipierte 1,5-stündige Programm ist als Erlebnisbaustein einzeln sowie im Rahmen einer mehrtägigen Klassen- oder Kursfahrt in eine der beiden Kölner Jugendherbergen buchbar.

Mitmachen oder beobachten: Beides geht ebenfalls bei Duisburgs erstem Escape Game „Geschlossene Gesellschaft“, das bei Go2City ebenfalls als Erlebnisbaustein für Abschlussklassen und -kurse zur Verfügung steht. Zentral am attraktiven Innenhafen gelegen, bietet die Geschlossene Gesellschaft vier verschiedene Escape-Räume und jede Menge Nervenkitzel im Rennen gegen die Zeit. In 60 Minuten löst das Team Rätsel, entdeckt und verknüpft Hinweise und versucht, sich den Weg aus einem der Räume zu erspielen.

Kommunikation im Team

Nebenbei: Das Spiel ist eine rein analoge Herausforderung, da es hier keinen Handyempfang gibt und Schummeln beim Lösen der Mission nichts nützen würde. „Es geht um das genaue Hinschauen und die Kommunikation im Team. Allein wäre es nämlich unmöglich, alle Aufgaben zu lösen“, so Maren Hachmeister von Go2City, die mit ihren Kollegen selbst schon mitgemacht hat. Das aktive Miteinander, das die DJH Erlebnisbausteine ermöglichen, ist für die Schülerinnen und Schüler, die ihrem Abschluss entgegenblicken, eine gute Möglichkeit, die gemeinsame Zeit noch einmal zu würdigen. Gesprächsstoff bei zukünftigen Klassentreffen kann garantiert werden.

Auch ein Besuch im Phantasialand in Brühl bei Köln verspricht Action. Foto: DJH Rheinland

Das DJH Rheinland garantiert eine professionelle Qualität der pädagogische Betreuung während der Klassen- und Kursfahrten. “Unsere Programmpartner haben sich verpflichtet, hohe Standards einzuhalten”, sagt Carolin Peters, Expertin für die Planung und Durchführung von Klassenfahrten beim DJH Rheinland. Dazu gehören eine pädagogische Qualifikation der Referenten (samt erweitertem Führungszeugnis und Erste-Hilfe-Schein), eine enge Absprache mit den Lehrkräften vor und während der Klassenfahrt sowie eine Evaluation der Klassenfahrt samt eines Nachgesprächs.

Info

Vier Metropolen, sechs zentralgelegene Jugendherbergen und über 100 mögliche Programmpunkte, das sind die Eckpunkte des „DJH Go2City“-Angebots. Der gleichnamige Katalog für das Jahr 2019 des gemeinnützigen Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) Rheinland bietet Abschlussfahrten und Stadterlebnisse für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse.

Wichtig: Die DJH-Rheinland-Agentur hilft Lehrkräften bei der Planung der Klassenfahrt und übernimmt die Buchung – von der Übernachtung, über die Verpflegung bis zum Programm. Über 100 Erlebnisbausteine und sechs Jugendherbergen in Köln, Bonn, Düsseldorf und Duisburg stehen zur Auswahl. Falls gewünscht, organisiert sie zusätzlich An- und Abreise mit dem Bus  beziehungsweise Transferleistungen während des Aufenthalts. „Wir nehmen den Lehrerinnen und Lehrern einen Großteil der Arbeit ab“, so Agenturleiter Marcus Höck. Der Standard im „DJH Go2City“-Angebot entspricht der höchsten Kategorie im Deutschen Jugendherbergswerk. Die Häuser sind modern eingerichtet und verfügen über Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer, die jeweils mit Dusche/WC ausgestattet sind. Ein Service-Team steht für Anfragen unter der Telefonnummer 0221 / 77 87 33 – 0 bereit.

Hier kann der Katalog „Go-to-City 2019“ gratis bestellt oder heruntergeladen werden.

Weitere Angebote des DJH Rheinland sind in den ebenfalls jetzt erschienenen Katalogen “FahrtFinder 2019” (1. bis 6. Klasse) sowie „KlasseAktiv 2019“ (ab der 7. Klasse) zu finden – die gratis ebenfalls hier bestellt werden können.

Zum Herunterladen gibt es die Kataloge hier:

FahrtFinder 2019 – für die Klassen 1 bis 6

KlasseAktiv 2019 – ab der 7. Klasse

Go-to-City 2019 – Abschlussfahrten für 9.-13. Klasse

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here