Schauspiel Essen lädt Lehrerinnen und Lehrer zu öffentlichen Proben ein

0

ESSEN. In der jetzt beginnenden Spielzeit bietet die Theaterpädagogik am Schauspiel Essen einen neuen Service für Schulen und andere Bildungseinrichtungen an: Um herauszufinden, ob eine neue Inszenierung im Grillo-Theater oder in der Casa für die eigene Klasse oder den eigenen Kurs geeignet ist, können nun Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam öffentliche Proben besuchen.

Die beiden Theaterpädagogen des Schauspiels Essen Aline Bosselmann und Marguerite Windblut. Foto: Albi Fouché

Jeweils eine Stunde vor Beginn der Probe gibt’s zunächst ein Treffen zum gegenseitigen Kennenlernen, bei dem die Theaterpädagogen Aline Bosselmann und Marguerite Windblut auch interessante Infos zum Stück geben. Nach dem Probenbesuch besteht dann noch die Möglichkeit zum lockeren Austausch.

Anzeige


Erste Termine:

  • Donnerstag, 4. Oktober, 18 Uhr, Treffen zur Öffentlichen Probe des Jugendstücks „Auerhaus“ (Beginn der Öffentlichen Probe um 19 Uhr in der Casa)
  • Donnerstag, 8. November, 16 Uhr, Treffen zur Öffentlichen Probe des diesjährigen Schul- und Familienstückes „Der Zauberer von Oz“ (Beginn der Öffentlichen Probe um 17 Uhr im Grillo-Theater)

Interessierte Pädagoginnen und Pädagogen können sich unter 0201/81 22-334 oder theaterpaedagogik@schauspiel-essen.de anmelden.

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here