„Lernen der Zukunft“ – das Impulsareal auf der Paperworld

0

Neu auf der Paperworld 2019 ist das Wissensforum Lernen der Zukunft in der Halle 4.0 B20. Dort dreht sich alles um aktuelle und zukunftsweisende Lernkonzepte sowie das lebenslange Lernen mit digitalen Begleitern und Plattformen. Was sind neue Möglichkeiten des Lernens? Und was gibt es dazu im PBS-Bereich? Diese und weitere Fragen werden in Interviews, Fachvorträgen und bei einem Thinkathon beantwortet.

PAPERWORLD 2018 // MESSE FRANKFURT EXHIBITION GMBH

Im Impulsareal machen die Pioniere der Bildung von morgen neue Lernräume, Makerspaces (offene Kreativräume mit analogen und digitalen Werkzeugen) und das Lernen in der digitalen Welt erlebbar. Die Fachbesucher der Paperworld werden vertraut mit Schulclouds (digitale Meetingräume zum Austausch zwischen Schülern und mit Lehrern), Coding-Kursen (Programmieren und Arbeiten in der digitalen Welt), Künstlicher Intelligenz und dem flipped classroom (Unterrichtsmethode des umgedrehten Klassenzimmers, bei dem Lernende vor der Sitzung ein Lehrvideo sehen).

Anzeige


Im Areal wird der Lernroboter Pepper zu Gast sein, der mit Künstlicher Intelligenz arbeitet. Man kann die Programmierplatine Calliope testen und bedienen und virtuell durch das digitale Klassenzimmer der Zukunft schlendern. Das Publikum, ob anwesend oder digital dazu geschaltet, wird zum Nachfrager und Impulsgeber.

Inhaltliche Schwerpunkte des Vortragsprogramms vom 27. bis 29. Januar 2019 sind Digitalisierung und Flexibilisierung des Lernens, die Gestaltung von attraktiven Lernräumen und Schulen sowie vernetztes Lernen. In Kamingesprächen, Fatboy-Events und DigitalQuartetts diskutieren Experten das Klassenzimmer von morgen und den bevorstehenden Kulturwandel.

Mit dabei sind die besten Digitallehrer im deutschsprachigen Raum, die „Thnkerin“ Sabrina Schork und die Geschäftsführerin von Innocence in Danger, Julia von Weiler. Sie erklärt beispielsweise, wie Kinder und Erwachsene sicher durch die Lernwelt von morgen surfen können. Die führenden Innovationsmanager digitaler Bildung u.a. von Fraunhofer-Institut, its.learning und Haba Digitalwerkstatt öffnen den Besuchern ihre Zukunftslabore. Der Verbund der deutschen Digital-Schulen stellt sich vor und der beste Hochschullehrer Deutschlands macht plausibel, warum sein virtueller Kollege Pepper künftig wie selbstverständlich zur Uni gehören wird.

Im Auftrag der Messe Frankfurt hat Christian Füller, Autor von „Muss mein Kind aufs Gymnasium?“ und Gastgeber des DigitalQuartetts, das Konzept des Areals entworfen und moderiert die Vorträge.

Zusätzlich gibt es am Samstag, 26. Januar 2019, einen Thinkathon, der von hack.institute durchgeführt wird. Dabei beschäftigen sich Interessierte mit zwei Themenschwerpunkten und erarbeiten vielfältige Lösungen und neue Ideen.
Die erste Challenge steht unter dem Motto „Schreiben – Gestalte die Schreiblernerfahrung der Zukunft neu!“. Die Handschrift gilt als eine der größten kulturellen Errungenschaften der Menschheit. Seit Jahrhunderten schreiben wir mit der Hand. Doch wie sieht es damit in Zeiten von Smartphone, Computer und Sprachassistenten aus? Wird die Handschrift überflüssig? Oder bietet sie größeren Freiraum im Denken?

Sie möchten dabei sein? Alle Informationen gibt es hier: paperworld.de
und direkt zum Thinkathon hier: paperworld.de/thinkathon

Die zweite Challenge steht unter der Überschrift „Lernräume – Wie sieht der Lernraum der Zukunft aus?“. Das Klassenzimmer von heute hat noch viele Gestaltungsmerkmale der Klassenräume zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Es ist an der Zeit, die Lernräume der Zukunft neu zu denken! Welche Arten von Lernräumen gibt es? Wo findet man diese? Gibt es einen Unterschied zwischen Klassenzimmer und der Lernumgebung für Erwachsenenbildung?

Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Thinkathons und präsentieren die Ergebnisse ab 16 Uhr. Alle Entwürfe werden während der gesamten Paperworld im Areal ausgestellt.

Paperworld – The visionary office and the stationery trends

Nächste Veranstaltung: 26. bis 29. Januar 2019 in Frankfurt am Main

Jedes Jahr präsentiert die internationale Leitmesse in Frankfurt am Main die neuesten Produkte und Trends der Papier-, Bürobedarfs- und Schreibwarenbranche. Die Paperworld bietet das weltweit größte Sortiment für den gewerblichen Bürobedarf (visionary office) und den privaten Papier- und Schreibwarenbedarf (stationery trends). 1.640 Aussteller aus 66 Ländern präsentierten ihre Produkte 33.787 Fachbesuchern (11.072 aus Deutschland und 22.715 aus dem Ausland). Die Paperworld ist das Highlight des Jahres für die Branche und eine Quelle innovativer Geschäftsideen für den Groß- und Einzelhandel, für Buchhändler, Internet- und Versandhandel sowie gewerbliche Verbraucher. Darüber hinaus bietet das vielseitige Event- und Kongressprogramm Inspirationen und Wissensvermittlung nicht nur für Einzelhändler, sondern auch für Architekten, Planer und Facility Manager, die sich für die neuesten Bürotrends und Einrichtungskonzepte interessieren.

paperworld.messefrankfurt.com

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here