Klassenfahrt 2.0: In Osnabrück hat die erste Jugendherberge mit digitalem Schwerpunkt eröffnet

0

Bremen/Osnabrück. Smartboard statt Tafel, Tablet statt Tintenkleckse: Die Klassenzimmer werden immer digitaler. Im April 2019 hat nach umfangreichen Umbauarbeiten die Jugendherberge Osnabrück wieder eröffnet. Thematisiert werden in der Jugendherberge nahezu alle Facetten der Digitalisierung – in einem deutschlandweit einzigartigen Konzept.

Anzeige


Sind YouTuber wirklich unsere Freunde? Wie verhalte ich mich, wenn Mitschüler in der WhatsApp-Gruppe gemobbt werden? Und wie geht eigentlich Selbstverteidigung im Netz?
In der Jugendherberge Osnabrück werden ab 2019 nicht nur die Klassenfahrten digital – sondern auch Teile des Hauses, das umfangreich umgebaut und modernisiert wurde.
„Die Neugestaltung der Jugendherberge nutzen wir auch hier, um ein innovatives Konzept im Sinne der Kinder- und Jugendhilfe umzusetzen“, berichtet Thorsten Richter, Geschäftsführer der Jugendherbergen im Nordwesten. Dabei wird das Thema nicht nur im Schulklassenbereich thematisch abgebildet, sondern auch im Bereich der Kinder- und Jugendfreizeiten sowie Familien.

Cybermobbing oder Video-Produktion: Fünf neue Klassenfahrten

So werden in Osnabrück in fünf verschiedenen Klassenfahrts-Programmen auf spannende Art und Weise die Chancen und Risiken der Digitalisierung thematisiert. „Es geht um Themen wie Medienkritik, Cybermobbing und andere Gefahren, die im Netz und in Apps lauern. Mindestens genauso wichtig ist es uns aber, die kreativen Möglichkeiten und Zukunftschancen der digitalen Welt erlebbar zu machen, etwa das Programmieren oder die Produktion von eigenen Videos und Filmen“, erklärt Geschäftsführer Richter das Konzept. Die analoge Welt hat dabei übrigens weiterhin ihren Platz: Als bewusster Kontrast werden alle Programme mit erlebnispädagogischen Bausteinen und „echten“ Erlebnissen im Team gekoppelt.

Makerspace: Der Hobbykeller des digitalen Zeitalters

Doch nicht nur die Klassenfahrten sind neu in Osnabrück. Auch baulich wird das neue programmatische Profil umgesetzt: Herzstück der ersten digitalen Jugendherberge Deutschlands wird der Makerspace – sozusagen der Hobbykeller des digitalen Zeitalters. Dabei handelt es sich um offene Räume, in denen sich Ideen und Projekte der Klassenfahrts-Programme umsetzen lassen. In Osnabrück entstehen zunächst drei größere Arbeitsbereiche mit der entsprechenden Infrastruktur: Eine Kreativwerkstatt zum Beispiel mit 3D-Druckern und Lötkolben, ein Social Media Lab sowie eine Games-Werkstatt und damit ein einmaliges digitales Experimentierfeld.

Projekte von bundesweiter Bedeutung

Der Umbau und die Neuausrichtung der Jugendherberge Osnabrück wurden über den Kinder- und Jugendplan des Bundes und des Landes Niedersachsen gefördert. Dieser unterstützt Projekte freier Träger, die von bundesweiter Bedeutung sind und neue Wege in der Kinder- und Jugendhilfe beschreiten.

Die Jugendherberge Osnabrück wurde im April 2019 wieder geöffnet. Neben Klassenfahrten werden auch Kinder- und Jugendfreizeiten wie „MAZ ab“ oder „Kreativ werden im Making-Workshop“ angeboten.
Weitere Infos und Buchung: www.osnabrueck.jugendherberge.de.

Die digitalen Klassenfahrten (Beispiele):

Digitale Selbstverteidigung – Wie schütze ich meine Daten?
Facebook oder Newsletter-Gewinnspiel: Die Datensammelwut der Großkonzerne nimmt stetig zu. Der Workshop zeigt an praktischen Beispielen, wie digitale Selbstverteidigung funktioniert.

Action Bound – Eine digitale Schnitzeljagd selbst erstellen
Die Schüler gehen nicht nur auf digitale Schnitzeljagd quer durch Osnabrück. Das Besondere: Die Klasse plant und programmiert die Schnitzeljagd selbst, die man dann von jedem Smartphone oder Tablet spielen kann.

Keine Chance dem Cybermobbing – Gemeinsam sind wir stark!
YouTube, WhatsApp, Snapchat: Hier reflektieren die Schüler ihr eigenes Medienverhalten, lernen in Rollenspielen Mobbing-Szenarien kennen und entwickeln gemeinsam Gegenstrategien.

Webvideo: YouTube & Co – Kritisch-kreative Auseinandersetzung mit Videos
Gronkh? LeFloid? Sind YouTuber wirklich unsere Freunde? Neben der Medienkritik geht es hier auch um Kreativität: Die Schüler entwickeln Konzepte für eigene Videos Für die kreative Arbeit bietet der Makerspace jede Menge Raum!

Makers Workshop für Kinder – Brushbots bauen in unserem Makers Space
Einen eigenen Roboter basteln, den man anschließend mit nach Hause nehmen kann? Genau! Im neuen Makerspace der Jugendherberge bauen Grundschüler kleine Bürstenroboter und schulen so ganz nebenbei ihr technisches Verständnis.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Angebote.

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here