Buch-Tipp: 25 Jahre Gasometer Oberhausen als einzigartige Ausstellungshalle

0

OBERHAUSEN. Was gab es nicht alles zu sehen in den vergangenen 25 Jahren: Den größten Mond auf Erden. Die Ausstellung zu 100 Jahren DFB. Die Erdkugel, unter der weit über eine Millionen Besucher lagen. Und natürlich Christos „Big Air Package“, die mit 90 Metern höchste Innenraumskulptur der Welt. Ein Vierteljahrhundert als Ausstellungshalle feiert der Gasometer Oberhausen in diesem Jahr – und gleichzeitig sein 90-jähriges Bestehen.

Immer wieder faszinierend: Die Ausstellungen im Gasometer Oberhausen. Foto: Thomas Machoczek/Gasometer Oberhausen GmbH.

Aus diesem doppelten Anlass ist jetzt ein Jubiläumsband unter dem Titel „Gasometer Oberhausen“ erschienen, der bildreich einen großen Bogen von der ersten Ausstellung „Feuer und Flamme“ 1994 bis hin zum schwebenden Matterhorn der aktuellen Ausstellung „Der Berg ruft“ spannt..

Anzeige


„Es ist faszinierend, sich die unwahrscheinliche Erfolgsgeschichte dieses Relikts der Schwerindustrie noch einmal vor Augen zu führen, das ursprünglich abgerissen werden sollte, und nun schon mehrfach die erfolgreichste Wechselausstellung Deutschlands zeigte“, sagte Jeanette Schmitz, Geschäftsführerin der Gasometer Oberhausen GmbH im Rahmen bei der Buchpräsentation.

In Betrieb genommen wurde das 117,5 Meter hohe Meisterwerk der Ingenieurbaukunst am 15. Mai 1929 als gigantischer Gasbehälter für die Kohle-,Stahl- und Chemieindustrie. Sein zweites Leben begann 1994 als einzigartige Ausstellungshalle und Raum für spektakuläre Events. Über acht Millionen Menschen besuchten seither die Inszenierungen in dieser „Kathedrale der Industriekultur“. Der vorliegende Bildband ist ein Rückblick auf die beispiellose Erfolgsgeschichte des Industriegiganten, der heute Wahrzeichen des Ruhrgebiets und, seit 25 Jahren ohne städtische Zuschüsse betrieben, ein bedeutsamer Bestandteil der Kulturlandschaft NRWs ist. Faszinierende Bilder zeigen die beeindruckende Industriearchitektur des Gasometers und die gelungene Verbindung des Raumes mit den schöpferischen Kräften innerhalb der verschiedenen Ausstellungen. Wegbereiter, Architekten, Künstler, Wissenschaftler und Kuratoren, die an der Umgestaltung und Entwicklung mitgewirkt haben, kommen in den begleitenden Texten zu Wort.

„Für alle, die die Ausstellungen gesehen haben, ist dieses Buch ein wundervolles Wiedersehen. Den anderen macht es Lust auf einen Ort, der einzigartig ist.“, so Jeanette Schmitz.

Jubiläumsfest am 7./8. September

Im Rahmen der Buchpräsentation wurde auch das Datum für die große Jubiläumsfeier bekannt gegeben: Am 7. und 8. September wird das Doppel-Jubiläum 2019 zum halben Eintritt mit allen Besuchern gefeiert. In Planung sind Musik, Führungen, verschiedene kulinarische Angebote, sowie verschiedene Outdoor-Angebote des Deutschen Alpenvereins, einem Partner des Gasometers.

Weitere Infos:

Gasometer Oberhausen:  152 Seiten, Broschur mit zahlr. farb. Abb., ISBN: 978-3-8375-2064-4, 14,95 EUR

Die Übersicht über das Begleitprogramm mit spannenden Vorträgen und Bilderreisen finden Sie außerdem hier.

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here