“LeseOasen” für Grundschulen in NRW und Berlin: Finanzielle und praktische Hilfe für Lesemotivation

0

BERLIN. In Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt am Main setzt die Organisation “Save the Children” das Projekt „LeseOasen – Leseförderung im Ganztag“ jetzt in Berlin und Nordrhein-Westfalen um. Ganztagsgrundschulen können sich ab sofort bis zum 31. August 2019 auf eine Förderung bewerben.

Raum zum Wohlfühlen und Bücher entdecken: Das Projekt “LeseOase” unterstützt Grundschulen bei der Umsetzung. Foto: Monis Bukhari / Save the Children

Lesen ist ein Schlüssel zur Welt und Grundlage für den schulischen Erfolg. Doch nicht jedes Kind verfügt über die gleichen familiären und sozialen Voraussetzungen, um erfolgreich lesen zu lernen. So werden einige Kinder schon vor der Einschulung an das Lesen herangeführt, andere Kinder sind hingegen nur wenig mit Büchern in Berührung gekommen. Das Lesenlernen fällt ihnen mitunter schwerer.

Anzeige


Das Projekt “LeseOase” will Kinder gezielt zum Lesen motivieren, indem an Grundschulen mit Ganztagsbetreuung zum Beispiel lesefreundliche Räume eingerichtet werden, in denen sich Kinder gerne aufhalten und Bücher für sich entdecken können. Spielerisch sollen sie ans Lesen herangeführt werden und die Möglichkeit bekommen, zu erleben, dass Lesen Spaß machen kann.

Bestehende Bibliotheken werden mit Hilfe der Förderung ausgebaut oder neue Leseräume geschaffen. Lesepädagogik-Experten beraten die Einrichtungen, wie sie die Räume lesefördernd und kindgerecht gestalten können. Dabei spielen die Wünsche und Vorstellungen der Kinder, die zuvor zum Beispiel in Kinderkonferenzen oder Klassenräten besprochen werden, eine besondere Rolle. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Projektpartners Postbank fungieren darüber hinaus als Schulbotschafter und helfen bei der praktischen Um- oder Neugestaltung der Räume.

Wenn die räumlichen Voraussetzungen geschaffen sind, kommen TrainerIinnen von Save the Children für einige Wochen in die Schule beziehungsweise die Nachmittagsbetreuung. Gemeinsam mit den Pädagogen dort führen sie verschiedene Aktivitäten zur Leseförderung durch. Dabei steht das Erleben von Freude beim Lesen immer im Mittelpunkt.

Kooperationspartner auf wissenschaftlichger Seite ist die Abteilung Didaktik der deutschen Literatur an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. So können die Methoden zur Förderung der Lesemotivation auf Basis der aktuellen Forschung zur Lesesozialisation ausgewählt werden.

Bewerbung

Bewerben können sich Grundschulhorte an gebundenen und offenen Ganztagsgrundschulen in Berlin und Nordrhein-Westfalen. Weitere Informationen zur Teilnahme sowie die Förderbedingungen finden Sie unter www.savethechildren.de

Auch eine persönliche Beratung zu den Voraussetzungen für eine Förderung wird angeboten.

Bewerbungen werden laufend geprüft und sind vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Plätzen bis zum 31. August 2019 möglich.

 

Über Save the Children

Save the Children ist als größte unabhängige Kinderrechtsorganisation der Welt in rund 120 Ländern tätig. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Schule und Bildung, Schutz vor Gewalt und Ausbeutung sowie Überleben und Gesundheit. Seit 2013 unterstützt Save the Children in Deutschland Projekte zur Verwirklichung der Kinderrechte. Die Organisation arbeitet in Kindergärten und Grundschulen, in Flüchtlingsunterkünften und bei Jugendinitiativen. Ziel ist  “eine Welt, die die Rechte der Kinder achtet. Eine Welt, in der alle Kinder gesund und sicher leben und frei und selbstbestimmt aufwachsen können.”

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here