„Ein deutsches Mädchen“ – Kostenloses Online-Seminar und Unterrichtsmaterial zum Thema Rechtsradikalismus

0

STUTTGART. „Ein deutsches Mädchen“, die Autobiografie von Heidi Benneckenstein, ist eine Schullektüre, die aktuelle Fragen unserer Zeit aufnimmt und schonungslose Einblicke in die rechtsradikale Szene und deren Strukturen gibt. Am 26. Oktober feierte „Ein deutsches Mädchen“ am Landestheater Schwaben in Memmingen Uraufführung. Die Geschichte einer jungen Aussteigerin aus der deutschen Neonazi-Szene liefert Diskussionsstoff. Ergänzend zum Theaterbesuch oder zur Lektüre steht den Lehrkräften nun auch kostenloses Unterrichtsmaterial, erstellt vom Landestheater Schwaben mit Unterstützung von Ernst Klett Sprachen, zur Verfügung.

Bild: Ernst Klett Sprachen GmbH.

Darüber hinaus findet am Freitag, 29.11.2019 von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr unter dem Titel: „Näher dran: Einblicke in rechtsradikale Strukturen – zur Kraft von Literatur und Theater im (Deutsch-)Unterricht“  ein kostenloses Online-Seminar statt. Lehrkräfte, die das Thema Rechtsradikalismus im Unterricht behandeln möchten, erfahren in diesem Online-Seminar Unterrichtsideen und jede Menge Anregungen. Diskutieren werden die Theaterpädagogin Claudia Hoyer vom Landestheater Schwaben, der Regisseur Mirko Böttcher, der das Stück inszeniert hat, und Dr. Katrin Wilhelm, Redakteurin des Ernst Klett Sprachen Verlags.

Weitere Informationen:

Anmeldung zum Online-Seminar: www.klett-sprachen.de/naeher-dran-einblicke-in-rechtsradikale-strukturen

Termine für Schulvorstellungen finden Sie auf der Website des Landestheaters Schwaben: www.landestheater-schwaben.de

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here