Wissenschaft, Speed-Dating und Comedy: Lehrerfortbildungstag an der Ruhr Uni Bochum

0

BOCHUM. Am 29. Februar lädt die Professional School of Education der Ruhr-Uni Bochum (RUB) Lehrerinnen und Lehrer zum zweiten „RUB Teachers’ Day.“ Der große gemeinsame Fortbildungstag der lehrerausbildenden Fakultäten der RUB bietet wieder aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse, fachliche und fachdidaktische Expertise sowie viel Austausch und Vernetzung. Der renommierte Bochumer Hirnforscher Prof. Dr. Dr. Onur Güntürkün hält den Einführungsvortrag. Den Ausklang gestaltet der Comedian Herr Schröder. 

„Der Lehrer unter den Comedians“ wird Herr Schröder genannt. Beim RUB Teachers Day sorgt er für einen stimmungsvollen Ausklang. Foto: Herr Schröder/hb management https://www.xn--herrschrder-yfb.de/.

Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben die Möglichkeit, sich für jeweils zwei fachspezifische oder fächerübergreifende Fortbildungen, einmal drei Stunden am Vormittag und weitere drei Stunden am Nachmittag, anzumelden. Die Fortbildungen haben Bezug zu aktuellen lehrplanrelevanten Themen. Von Seiten aller Fakultäten und Lehramtsfächer der Universität, einschließlich der Bildungswissenschaften, werden zielgruppenspezifische Angebote gestaltet – seien es Vorlesungen, Workshops, Labore oder andere Formate zur fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Fortbildung von Lehrkräften. Sie finden in zusammenliegenden Räumen der G-Reihe auf dem Campus statt.

Zum Auftakt der Veranstaltung spricht Professor Onur Güntürkün „Von der Wissenschaft des Lernens und Erinnerns und was das mit der Schule zu tun hat“. NeurowissenschaftlerInnen und Lehrerkräfte seien eigentlich an den gleichen Phänomenen interessiert, sagt der Biopsychologe: Den Mechanismen des Lernens, Erinnerns und Nutzens von Informationen. Doch da diese zwei Professionen aus der Grundlagen- beziehungsweise der Anwendungsforschung kommen, sei der Wissenstransfer zwischen diesen Ebenen momentan noch rudimentär. Prof. Güntürkün wird einige potenziell für die Schule wichtige grundlagenwissenschaftliche Erkenntnisse präsentieren, um zusammen mit den TeilnehmerIinnen des Teachersday den möglichen Transfer zu diskutieren.

Schulplaner 2020/21Jetzt bestellen

 

Forschung trifft Praxis

Ein weiteres Highlight ist das Speed-Dating am Nachmittag: Hierbei kommen Promovierende der Ruhr-Universität Bochum mit interessierten Besuchern des Teachersday zusammen, um laufende Forschungsprojekte gemeinsam zu diskutieren. Themen wie „Experimente im Mathematikunterricht“, „Inklusion“ oder „Lehrerprofessionalisierung“ werden zunächst kurz präsentiert und anschließend einerseits aus einer handlungspraktischen sowie andererseits aus einer forschungsgeleiteten Perspektive gemeinsam besprochen. Die teilnehmenden Lehrerkräfte erhalten so zum Beispiel Informationen zu neu entwickelten Unterrichtskonzepten und Fortbildungsangeboten. Die Doktoranden und Doktorandinnen profitieren auf der anderen Seite von Erfahrungsberichten aus der Schul- sowie Unterrichtspraxis.

Für einen entspannten und humorvollen Abend sorgt der mit seinem Programm „World of Lehrkraft“ bekannt gewordene und mit zahlreichen Kleinkunstpreisen ausgezeichnete „Herr Schröder“. Dass der studierte Deutschlehrer Johannes Schröder nach 12 Jahren Gymnasialdienst als Kabarettist auf der Bühne steht, sei kein Widerspruch, sondern eine „humoristische Form der Selbstverteidigung“.

Weitere Infos:

Die verbindliche Anmeldung inbegriffen der individuellen Auswahl der Fortbildungsangebote endet am 15.02.2020.

Der Kostenbeitrag für den gesamten Tag beträgt 19,50 Euro, inklusive Verpflegung.

Das Gesamtprogramm und die Anmeldungsinfos finden Sie unter: www.pse.rub.de/teachersday/

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here