Heute Klassenfahrten planen – Morgen gemeinsam sicher reisen

2

Es ist so weit: Die Planung von Klassenfahrten für das kommende Schuljahr steht an! Damit alle Schüler:innen gemeinsam an einer sicheren Klassenfahrt im neuen Schuljahr teilnehmen können, stellt die Kampagne #klassenfahrtabersicher einen Leitfaden zur Vorbereitung von Klassenfahrten für Lehrer:innen zur Verfügung. So steht Ihrer Reiseplanung und einer sicheren Klassenfahrt nichts mehr im Weg.

Klassenfahrten sind ein Höhepunkt in der Schulzeit von Kindern und Jugendlichen. Foto: Shutterstock / : https://www.shutterstock.com/de/image-photo/children-camp-by-fire-group-teen-1106856734

Der Leitfaden zur Vorbereitung von Klassenfahrten für Lehrer:innen fasst die wichtigsten Regeln zusammen und unterstützt Sie in Ihrer Planung.

Kinder und Jugendliche brauchen Gruppenerlebnisse, um in die Klassengemeinschaft zu finden und die Erlebnisse der Pandemiejahre besser verarbeiten zu können. Besonders gut geht das gemeinsam auf einer Klassenfahrt. Nicht ohne Grund finden an vielen Schulen regelmäßig Kennenlernfahrten statt – so eine Reise schweißt zusammen!

Klassenfahrten schaffen positive Erfahrungen

Schul- und Klassenfahrten sind (fester) Bestandteil des Schullebens. Pädagogisch begleitet fördern sie das soziale Lernen, stärken das Wir-Gefühl, unterstützen die Selbständigkeit der Schüler:innen und tragen zur erfolgreichen Vermittlung des Lernstoffs bei. Schüler:innen und Lehrer:innen lernen sich auf Klassenfahrt nicht nur besser kennen, sondern auch von anderen Seiten, in anderen Situationen. Gemeinsame Erlebnisse verbinden. Gemachte Erfahrungen wirken nachhaltig. Auf Klassenfahrten wird nahezu nebenbei gelernt in Bereichen, die wesentlich für die Persönlichkeitsentwicklung und das spätere Leben sind (vgl. https://klassenfahrtabersicher.de/die-tatsache-ist-bekannt-reisen-bildet/ ).

Lehrer:innen profitieren von der Unterstützung durch Reiseexpert:innen

Für eine Klassenfahrt gibt es vieles zu organisieren und zu bedenken. Je nach Reiseziel und Programmschwerpunkt können die Anforderungen sehr unterschiedlich sein. Damit Lehrer:innen zu ihren vielfältigen Aufgaben nicht noch viel mehr Zusätzliches für die Klassenfahrt erledigen müssen, bieten viele Veranstalter, Programmanbieter, Reiseagenturen oder Unterkünfte hilfreiche Planungsunterlagen, Beratung und Services an. Davon Gebrauch zu machen heißt nicht sich nicht zu kümmern, sondern vielmehr hilft es Zeit und Ressourcen sinnvoll zu nutzen und vom Spezialwissen der Reiseexpert:innen Gebrauch zu machen. Um kompetente Unterstützer zu finden, lohnt sich auch hier ein Blick in das Anbieter-Verzeichnis oder den Leitfaden des Bündnisses.

Bündnis Schul- und Klassenfahrten setzt sich für Klassenfahrten ein

Um die Bedeutung und Notwendigkeit von Schul- und Klassenfahrten zu betonen, haben sich über 60 Verbände, Vereine, Veranstalter, Anbieter und Unterkünfte im Bündnis Schul- und Klassenfahrten zusammengeschlossen und machen mit der Kampagne „Klassenfahrt – aber sicher“ auf die Notwendigkeit von Klassenfahrten aufmerksam. Lehrer:innen, Eltern, Politik und Schüler:innen sollen motiviert und unterstützt werden, auf Klassenfahrt zu gehen.

Dem Bündnis ist auch wichtig, dass Schul- und Klassenfahrten langfristig in ihrem Wert und ihrer Bedeutung für die Entwicklung von Schüler:innen als selbstverständlicher und unstrittiger Bestandteil in der Schulzeit verankert bleiben und werden.

Das Bündnis Schul- und Klassenfahrten fordert außerdem von der Politik, den hohen pädagogischen Wert einer Klassenfahrt langfristig zu erhalten und finanzielle Mittel bereitzustellen. Förderungsmöglichkeiten wie das auslaufende Programm “Aufholen nach Corona” müssen dauerhaft zur Verfügung stehen, denn nur so ist es möglich, allen Kindern die so wichtigen außerschulischen Bildungserfahrungen zu ermöglichen.

Bündnis Schul- und Klassenfahrten mit der Kampagne #klassenfahrtabersicher

Kontakt:
Bündnis Schul- und Klassenfahrten
Corinthstraße 46
10245 Berlin

Telefon: + 49 30 246284 30
E-Mail: mail@klassenfahrtabersicher.de

https://klassenfahrtabersicher.de und
https://schulundklassenfahrten.de

Dies ist eine Pressemeldung des Bündnis Schul- und Klassenfahrten.

 

 

 

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei

2 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Mein_Senf
2 Monate zuvor

Es klingt immer so wunderbar, wenn man diese Texte liest. Aber in der Realität kann ich die meisten dieser Angebote nicht nutzen, weil ich zu viele SchülerInnen habe, deren Eltern gerade so kein Hartz4 bekommen. Die können sich schlicht keine Klassenfahrt über 200€ leisten – selbst die sind schon viel zu hoch.

TaMu
1 Monat zuvor

… und übermorgen trotz der klassenfahrtbedingten Corona- Ausfälle sicher weiter unterrichten…!