Lehrkräfte befähigen: EU Code Week 2023 bringt Programmieren ins Klassenzimmer

0

Die EU Code Week 2023 begeisterte vom 7. bis 22. Oktober dieses Jahres Studierende, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte. Die EU Code Week 2023 bot ein beeindruckendes Programm an Aktivitäten, die sich an ein vielfältiges Publikum richteten und allesamt dem Ziel dienen, das Programmieren in die Bildung zu integrieren.

EU Code Week 2023 Plakat

Die EU Code Week ist besonders wegen ihrer Inklusivität außergewöhnlich. Sie geht über das digitale Lernen hinaus und bietet Aktivitäten ohne Computer an, die selbst für die jüngsten Lernenden geeignet sind, ohne dass sie ein Gerät benötigen. Dieser ganzheitliche Ansatz sorgt dafür, dass Programmierkenntnisse für alle zugänglich sind und fördert Problemlösungsfähigkeiten, Kreativität und kritisches Denken.

Grundlegende Kompetenzen erwerben

Programmieren ist mehr als nur eine Fähigkeit. Es handelt sich um eine Sprache, mit der sich Schülerinnen und Schülern in der Komplexität des digitalen Zeitalters zurechtfinden können. Die EU Code Week dient als Brücke, über die Lehrkräfte gehen, um das Programmieren in ihre Klassenzimmer zu bringen. So vermitteln sie ihren Schülerinnen und Schülern grundlegende Kompetenzen für den Erfolg in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT).

Der Erfolg der EU Code Week hängt vom Engagement der Freiwilligen ab, darunter leidenschaftliche Botschafterinnen und Botschafter sowie führende Lehrkräfte der EU Code Week. Diese Personen arbeiten unermüdlich daran, ansprechende Programmiererlebnisse zu schaffen, die die Wirkung der Initiative verstärken und die Bedeutung von Programmierkompetenz im heutigen digitalen Zeitalter unterstreichen.

Matthias Löwe, Botschafter der EU Code Week in Deutschland kommentiert: „Ich persönlich bin auch in einigen Initiativen wie Creative Gaming aktiv, wo es darum geht, jungen Menschen und Lehrkräften beizubringen, wie man Spiele (oder Technologie) auf kreative Art und Weise nutzen kann. […] Ich glaube, die Fähigkeit, Dinge nicht als das wahrzunehmen, was sie sind, sondern als das, was sie sein könnten, ist eine der wichtigsten Fähigkeiten des Jahrhunderts. Die EU Code Week ist ein Projekt, das mir sehr am Herzen liegt, da es diese Dinge auf einer viel breiteren Basis an viel mehr Menschen weitergibt.“

Matthias Löwe, deutscher Botschafter für die EU Code Week.

Die Ergebnisse der 10. Ausgabe der EU Code Week im Jahr 2022 waren beeindruckend: 78 000 Aktivitäten und 3,4 Millionen Teilnehmende aus 80 Ländern. Italien, die Türkei und Polen standen an der Spitze und belegten die weltweit wachsende Begeisterung für das Programmieren und für digitale Kompetenzen.

Eine Fundgrube an Ressourcen

Für Lehrkräfte stellt die EU Code Week eine Fundgrube an Ressourcen dar. Sie bietet Lehrkräften die Werkzeuge, die sie benötigen, um ihren Schülerinnen und Schülern das Programmieren näher zu bringen, unabhängig von ihrem eigenen diesbezüglichen Hintergrund. Von Unterrichtsplänen und Tutorials bis hin zu Online-Plattformen verhilft die Initiative Lehrkräften zur nahtlosen Integration des Programmierens in ihren Lehrplan.

Matthias hob die Bedeutung der Initiative hervor: „Als Teil der EU Code Week finden Lehrkräfte immer Gleichgesinnte, mit denen sie sich austauschen können, um ihren Unterricht moderner, lustiger und kreativer zu gestalten.“

Über die Website der EU Code Week erhalten Lehrkräfte Zugang zu Podcasts zu verschiedenen Themen wie dem Metaversum, der Cybersicherheit oder den Vorteilen und Risiken der künstlichen Intelligenz (KI) und des Programmierens für den Unterricht. Es gibt außerdem kostenlose Online-Schulungskurse für Lehrkräfte und alle neu am Programmieren Interessierten sowie regelmäßige Hackathons und Wettbewerbe, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer europaweit Anerkennung finden können. Informationen zu allen Veranstaltungen und Aktivitäten der EU Code Week finden Sie hier.

Außerdem werden durch die Teilnahme an der EU Code Week die eigenen digitalen und pädagogischen Kompetenzen der Lehrkräfte verbessert. Sie erleichtert die Zusammenarbeit mit anderen Lehrkräften in ganz Europa und fördert den Austausch von Ideen und bewährten Verfahren. Diese Initiative bringt Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Ländern zusammen und fördert ein Gefühl der Einheit und ein gemeinsames Ziel.

Während der EU Code Week 2023 fanden sich Lehrkräfte an der Spitze einer transformativen Bewegung wieder und wurden zu Katalysatoren des Wandels, die den Weg der digitalen Kompetenz für künftige Generationen ebnen. Um die neuesten Entwicklungen nachzuverfolgen, abonnieren Sie den EU Code-Week-Newsletter und folgen Sie der EU Code Week in sozialen Medien wie Facebook, Titter, LinkedIn, YouTube und Instagram.

Machen Sie sich bereit für das Programmieren im Klassenzimmer und nehmen Sie an der nächsten Ausgabe der EU Code Week teil! codeweek.eu

Eine Meldung der EU Code Week.

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments