Entdecken Sie eine Welt der Bildung an der Deutschen Schule Moskau: Ihre Karrierechance in einem inspirierenden Umfeld!

3

Herzlich willkommen an der Deutschen Schule Moskau – einem Ort, an dem Bildung nicht nur vermittelt, sondern auch gelebt wird. Wir laden Lehrkräfte der Sekundarstufe II und der Grundschule dazu ein, sich aktiv bei uns zu bewerben und Teil unserer internationalen Gemeinschaft zu werden. Die Deutsche Schule Moskau ist die Schule bei der Deutschen Botschaft in Moskau und eine von 135 deutschen Auslandsschulen weltweit.

Die Deutsche Schule Moskau ist auf der didacta 2024 präsent. Besuchen Sie uns in Halle 7.1., Stand D050 bis E059!

Chemie-Unterricht an der Deutschen Schule Moskau. Foto: Deutsche Schule Moskau

Vielfältige Möglichkeiten für engagierte Lehrkräfte:

Die Deutsche Schule Moskau bietet nicht nur eine hochwertige Ausbildung für Schülerinnen und Schüler, sondern auch eine stimulierende Umgebung für Lehrkräfte. Egal ob als verbeamtete Auslandsdienstlehrkraft oder als frei angestellte Lehrkraft – bei uns haben Sie die Möglichkeit, Ihre berufliche Entwicklung voranzutreiben und Teil eines engagierten Teams zu werden.

Warum die Deutsche Schule Moskau?

  1. Internationales Flair: Als Lehrkraft an unserer Schule erleben Sie die Einzigartigkeit der internationalen Atmosphäre Moskaus und fördern gleichzeitig den interkulturellen Austausch im Klassenzimmer.
  2. Modernste Ausstattung: Unsere Schule verfügt über modernste Einrichtungen, die ein ideales Umfeld für zeitgemäße Bildung schaffen. Hier können Sie innovative Lehrmethoden anwenden und Ihre Kreativität entfalten.
  3. Engagierte Schülerschaft: Unsere Schülerinnen und Schüler sind motiviert und aufgeschlossen. Gemeinsam gestalten wir eine Lernumgebung, in der Neugier und Entdeckergeist gefördert werden.

Initiativbewerbungen willkommen – insbesondere in den Fächern Erdkunde, Ethik und Deutsch:

Wir suchen engagierte Lehrkräfte aller Fächer, die unsere Schule bereichern und die individuellen Potenziale unserer Schülerinnen und Schüler fördern können. Aktuell freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Lehrkräften in den Fächern Erdkunde, Ethik und Deutsch.

Ihre Bewerbung:

Wenn Sie bereit sind, sich dieser spannenden Herausforderung zu stellen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre Unterlagen inklusive Lebenslauf, Motivationsschreiben und Referenzen an bewerber@ds-moskau-iserv.de

Werden Sie Teil unseres engagierten Teams an der Deutschen Schule Moskau und gestalten Sie die Zukunft der nächsten Generation!

Kontakt:
Deutsche Schule Moskau
prospekt Wernadskogo 103/5, 119526 Moskau, RF
+7 495 434 31 25, +7 495 434 41 11
bewerber@ds-moskau-iserv.de
www.deutscheschulemoskau.de

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei

3 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Mik
15 Tage zuvor

Mmmhhh … warum nur breche ich nicht sofort voller Begeisterung dort hin auf … ja warum nur … was war denn da gleich nochmal?

JoS
13 Tage zuvor

Als BPDLK mit Auslandszuwendung Stufe 20 würde ich vielleicht sogar darüber nachdenken, aber sonst eher nicht.

Pädagogische Fachkraft
5 Stunden zuvor

Auch wenn diese Deutsche Schule sich auf der Didacta präsentiert und für das Regime von Russland natürlich nichts kann – Lehrkräfte dorthin in solch ein diktatorisch geführtes Land „locken“ zu wollen, ist unvertretbar.
Zitate aus der Warnung des Auswärtigen Amtes, siehe hier: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/russischefoederationsicherheit/201536#content_1
„Von Reisen in die Russische Föderation wird abgeraten.
In der Russischen Föderation besteht auch für deutsche Staatsangehörige und deutsch-russische Doppelstaater die Gefahr willkürlicher Festnahmen.
Wenn Sie sich derzeit in der Russischen Föderation aufhalten, prüfen Sie, ob Ihre Anwesenheit zwingend erforderlich ist. Falls nicht, erwägen Sie eine Ausreise.
Seit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine ist die Presse-und Medienfreiheit in der Russischen Föderation insbesondere durch neue Zensurgesetze in höchstem Maße eingeschränkt (siehe Rechtliche Besonderheiten). In diesem Zusammenhang kommt es immer wieder zur willkürlichen Verhängung hoher Haftstrafen für regierungskritische öffentliche Äußerungen – zum Teil aufgrund privater Äußerungen in Sozialen Medien.“
Dem ist nichts hinzuzufügen.