Neue interaktive digitale Tafeln mit 4K-Touch, Google EDLA und GMS-Zertifizierung

0

Abwechslungsreicher Unterricht dank Google Android 13 sowie sicherer, personalisierter Zugriff per NFC-Karte

Oberhausen – BenQ, ein führender Hersteller von innovativen Displaylösungen, stellt die interaktiven digitalen Tafeln der Serie RP04 für den Education-Bereich vor. Die nach EDLA (Enterprise Devices Licensing Agreement) und GMS (Google Mobile Services) zertifizierten RP04-Modelle bieten den vollen Zugriff auf den Google Play Store und damit vielfältige Möglichkeiten für spannende Unterrichtsszenarien. Die mit leistungsfähigen Acht-Kern-Prozessoren ausgestatteten BenQ Boards sind in den Bilddiagonalen 65, 75, und 85 Zoll ab sofort zu folgenden unverbindlichen Verkaufspreisen inkl. MwSt. erhältlich: 3599 Euro (RP6504); 4399 Euro (RP7504) und 5499 Euro (RP8504).

Spannender und innovativer Unterricht mit den neuen interaktiven BenQ Boards der RP04-Serie. Foto: BenQ

Konzipiert für gesunde und innovative, digitale Bildungsumgebungen

Die BenQ RP04 Serie eignet sich insbesondere für die Single-Screen-Anwendung im Education-Bereich. Im grossen robusten Rahmen sind für den Sound und die Kommunikation zwei 20-Watt-Lautsprecher und ein 16-Watt-Subwoofer sowie ein leistungsstarkes Mikrofonarray aus acht Mikrofonen verbaut. Bis zu 50 Touchpunkte werden von der Hardware erkannt und bis zu neun verschiedene mobile Geräte können über BenQs drahtlose Screen Sharing-Funktion InstaShare gleichzeitig auf dem BenQ Board dargestellt werden. Einer der drei USB-C-Anschlüsse bietet 5-in-1-Funktionalität mit 100 Watt Power Delivery und stellt damit gleichzeitig die Stromversorgung angeschlossener Geräte sicher.

In puncto Gesundheit sind die Touch Displays der RP04 Serie mit einer speziellen keimresistenten Beschichtung auf dem Display und den Anschlussfeldern, Tasten sowie den Stiften und der Fernbedienung versehen. Zudem sind sie nach dem Eyesafe® 2.0-Standard vom TÜV Rheinland zertifiziert: Die Augen werden durch eine Hardware-basierte Reduktion des energiereichen Blaulicht-Anteils geschont, ohne die Farbqualität des Bildes zu beeinträchtigen. BenQ ist weltweit der einzige Hersteller, der diese führende Technologie in grossformatigen Displays integriert.

BenQ ClassroomCare® für eine Verbesserung der Luftqualität im Klassenraum wird ebenfalls bei der RP04-Serie eingesetzt. Sie überwacht mit im Rahmen integrierten Luftqualitätssensoren die Konzentration von Kohlendioxid (CO2), Formaldehyd (CH2O), giftigen, flüchtigen, organischen Verbindungen (TVOCs) und Feinstaub (PM2,5 und PM10) und reinigt die Umgebungsluft mittels integriertem Luftionisator.

Lehren mit der Vielfalt und der Sicherheit von Android 13

Die neue EDLA-Zertifizierung öffnet Lehrkräften die Möglichkeit, mit der BenQ UI-Bedienoberfläche von Android 13 auf die komplette Funktionsvielfalt und die umfassenden Sicherheitsfunktionen von Google zuzugreifen. Über den Google Play Store ist der Zugriff auf die wichtigen Google-Applikationen Chrome, Google Drive oder YouTube sowie auf Workspace-Apps wie u.a. Docs, Gmail, Meet, Tabellen oder Präsentationen möglich. Ebenfalls gelingt der Zugriff auf und das Arbeiten mit Microsoft 365 inkl. Excel, Word, OneNote, Powerpoint, Teams und anderen Produktivitätstools problemlos. Für die tägliche Nutzung im Bildungsbereich ist die umfangreiche Whiteboard-Software EZWrite6 von BenQ mit Text to Speech, mehrsprachiger OCR-Texterkennung (Optical Character Recognition) und Übersetzung kostenfrei enthalten. Eine Installation von EZWrite 6 auf weiteren Geräten unter Windows, iOS oder Android ist ebenfalls kostenfrei möglich, um den Unterricht z.B. vorzubereiten oder nachzuarbeiten.

Mit einer direkten Anbindung an Cloud-Laufwerke wie OneDrive, GoogleDrive, Dropbox u.a. haben Lehrkräfte jederzeit Zugriff auf ihre persönlichen Dokumente. Erweiterte Sicherheitsfunktionen, wie Passwortschutz, zweistufige Authentifizierung oder Datenverschlüsselung und Geräteverwaltung schützen die Arbeit und Inhalte in der aktuellen Android-Umgebung.
 
Einfachere Handhabung und bequeme Administration

Ein Alleinstellungsmerkmal bei der RP04-Serie macht die Nutzung und den Umgang mit den BenQ Boards besonders flexibel und sicher. Lehrkräfte können sich in jedem Klassenraum mit einem BenQ Board und Google Android ganz einfach über eine NFC-Karte per Single Sign On (SSO) bei ihrem personalisierten Konto anmelden. Sofort gelingt der Zugriff auf ihr gespeichertes Lehrmaterial und ihre persönlichen Daten. Dabei stehen eine unbegrenzte Zahl von Accounts für das Lehrpersonal zur Verfügung. Zudem können softwaregesteuert oder über einen Dongle Inhalte von ihren mobilen Geräten auf die interaktiven Touch-Boards übertragen werden.

Das BenQ Account Management System (AMS) ermöglicht Administratoren die einfache Verwaltung unbegrenzter Benutzerkonten in ihrem Google Workspace Directory: Über eine direkte Schnittstelle können sie Google-Konten einfach in die BenQ Umgebung hineinziehen. Ein praktisches Feature bietet die Möglichkeit, die Auswahl der Apps entsprechend den Richtlinien des jeweiligen Unternehmens bzw. des Bildungssegments einzuschränken. BenQ Device Management Solution (DMS) erleichtert die Fernwartung und -überwachung aller interaktiven Touch-Displays: Einstellungen, Verbrauchsdaten, App-Verwaltung, Updates und Sicherheitsmassnahmen lassen sich einfach von einem zentralen Punkt aus kontrollieren und vornehmen. Sowohl das AMS als auch das DMS kann dauerhaft kostenfrei mit allen BenQ Boards verwendet werden.

Näheres zu den BenQ Boards der RP04 Serie gibt es hier: https://bit.ly/3tki1k9

Dies ist eine Pressemeldung der BenQ Deutschland GmbH.

BenQ Premium-Serie erhält weltweit erste Eyesafe® Zertifizierung für Interaktive Tafeln

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments