Startseite ::: Nachrichten ::: Sylter Groß-Internat gescheitert

Sylter Groß-Internat gescheitert

LIST/SYLT. Auf Sylt wird es kein Nordsee College geben. Das Internat, das für über 500 Kinder auf der Nordseeinsel entstehen und in diesen Herbst seine Pforten öffnen sollte, ist gescheitert.

Initiator Philipp Graf von Hardenberg hätten am Ende  rund 3,2 Millionen Euro gefehlt, meldet der „Sylter Spiegel“. Erst hätte die Bank zusätzliche Sicherheiten für einen Kredit verlangt und dann hätten im Januar zwei Orkane die Baustelle verwüstet.Ein halbes Jahr lang hätte Hardenberg erfolglos versucht, die Finazierungslücke zu schließen, schreibt die „Financial Times Deutschland“. Stattdessen sollen jetzt auf dem Gelände der ehemaligen Marineversorgungsschule fast 300 Mietwohnungen entstehen.

Der 54-jährige Hardenberg hatte zuvor schon die Berlin-Brandenburg International School saniert und das Internat Louisenlund ausgebaut und wolle jetzt das Konzept an einem anderen Standort umsetzen, schreibt die „Financial Times Deutschland“. nin

(6.8.2012)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*