Anzeige


Startseite ::: Service ::: Gratis-Unterrichtsmaterial vom Umweltministerium zu „Erneuerbaren Energien“

Gratis-Unterrichtsmaterial vom Umweltministerium zu „Erneuerbaren Energien“

BERLIN. Mehr grün für das Klassenzimmer: Die Initiative „Umwelt im Unterricht“ bietet neue Unterrichtsmaterialien für die Grundschule und auch für die Sekundarstufe an. Ein aktuelles Special widmet sich dem Thema „Neue Wege für erneuerbare Energien“.

Windenergie wird in Deutschland immer häufiger genutzt. Foto: Andrea & Stefan / flickr (CC BY 2.0)

Windenergie wird in Deutschland immer häufiger genutzt. Foto: Andrea & Stefan / flickr (CC BY 2.0)

Hintergrund ist, dass die Stromnetze in Deutschland ausgebaut werden müssen – das ist in den Diskussionen über die Energiewende häufig zu hören. Denn Strom aus erneuerbaren Quellen muss oft über weite Strecken transportiert werden. Große Windparks zum Beispiel stehen meist im Norden Deutschlands, besonders viel Strom wird aber in den bevölkerungsreichen Bundesländern im Süden gebraucht. Auch Solarenergie gibt es nur bei ausreichend Sonnenschein. Wie können Stromnetze an die veränderte Energieerzeugung angepasst werden? Welche Rolle spielen Hochspannungsleitungen? Wie können Umweltschutz und der Bau neuer Stromleitungen miteinander vereinbart werden? Diesen Fragen gehen die Schülerinnen und Schüler in den Unterrichtsvorschlägen auf „Umwelt im Unterricht“ nach.

In den kostenfreien Materialien finden Lehrkräfte Anregungen für die Grundschule und die Sekundarstufe. Umfangreiche Hintergrundinformationen und Materialien zum aktuellen Thema „Neue Wege für erneuerbare Energien“ werden auf der Website „Umwelt im Unterricht“ laufen aktualisiert. Initiator ist das Bundesumweltministerium.

Hier gibt es das Material.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*