Startseite ::: Service ::: Geldpreise bis 700 Euro: Schüler sammeln Spenden gegen Kinderarbeit

Geldpreise bis 700 Euro: Schüler sammeln Spenden gegen Kinderarbeit

DÜSSELDORF. Armut, Ausbeutung und keine Perspektive: Weltweit müssen Kinder arbeiten, um sich und ihre Familien zu ernähren. Auf diese Missstände macht die Kindernothilfe aufmerksam und ruft zum Mitmachen beim Wettbewerb „Action!Kidz – Kinder gegen Kinderarbeit“ auf.

Die Kindernothilfe möchte mit ihrer Aktion Kinder und Jugendliche mobilisieren, sich sozial zu engagieren. Die Idee: Mädchen und Jungen zwischen sechs und 14 Jahren helfen im Haushalt und Garten, bei Verwandten, Nachbarn oder in Unternehmen und sammeln damit bis zum 31. Juli 2015 Spenden. Sie können beispielsweise Autos waschen, Keller entrümpeln, Laub harken, Zäune streichen oder Hunde ausführen. Die Kindernothilfe weist auf Ihrer Internetseite darauf hin, dass das Jugendarbeitsschutzgesetz einem solchen sozialen Engagement ausdrücklich nicht entgegensteht. Projektleiter sollen jedoch darauf achten, dass Art und Dauer der Tätigkeiten im Rahmen der Teilnahme bei Action!Kidz dem jeweiligen Alter der Kinder und Jugendlichen angemessen sind.

Mitmachen können Gruppen oder Einzelpersonen aus Schulen oder Gemeinden und anderen karitativen Gruppen in Begleitung eines Erwachsenen. Passendes Unterrichtsmaterial und ein umfassendes Infopaket sollen Teamleitern helfen, das Thema ausbeuterische Kinderarbeit auch im Schulunterricht und in der Gruppenarbeit als Lerneinheit zu behandeln. Im aktuellen Kampagnenjahr kommt der Erlös laut Kindernothilfe Kindern in Peru zugute, die in Ziegeleien arbeiten und in mühsamer Handarbeit Ziegelsteine herstellen.

Schüler können als Gruppe in Begleitung eines Erwachsenen am Wettbewerb teilnehmen. Screenshot von www.actionkidz.de

Schüler können als Gruppe in Begleitung eines Erwachsenen am Wettbewerb teilnehmen. Screenshot von www.actionkidz.de

Kinder, die sich beim Action!Kidz-Wettbewerb engagieren, haben die Chance auf einen der zwölf Geldpreise. Die Kindernothilfe verleiht jeweils drei in den Kategorien „Höchster Gesamt-Spendenbetrag“ sowie „Höchster Pro-Kopf-Spendenbetrag“, jeweils in den Altersgruppen bis elf und ab zwölf Jahren:

Kategorie „Höchster Gesamt-Spendenbetrag“

  • 1. Platz Gruppe „bis 11 Jahre“ + Gruppe „ab 12 Jahre“: je 700 Euro
  • 2. Platz Gruppe „bis 11 Jahre“ + Gruppe „ab 12 Jahre“: je 350 Euro
  • 3. Platz Gruppe „bis 11 Jahre“ + Gruppe „ab 12 Jahre“: je 200 Euro

Kategorie „Höchster Pro-Kopf-Spendenbetrag“

  • 1. Platz Gruppe „bis 11 Jahre“ + Gruppe „ab 12 Jahre“: je 700 Euro
  • 2. Platz Gruppe „bis 11 Jahre“ + Gruppe „ab 12 Jahre“: je 350 Euro
  • 3. Platz Gruppe „bis 11 Jahre“ + Gruppe „ab 12 Jahre“: je 200 Euro

Zusätzlich verlost die Kindernothilfe einen Graffiti-Workshop sowie unter den Gewinnern ein Treffen mit der HipHop-Band Culcha Candela. Eine Anmeldung ist unter www.actionkidz.de möglich. Teilnehmer reichen ihre Aktionen mit Beschreibung, Foto oder Video im Koordinationsbüro ein. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2015.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*