Startseite ::: Nachrichten ::: Ministerium: Abituraufgaben für Physik auf der Straße gefunden

Ministerium: Abituraufgaben für Physik auf der Straße gefunden

ERFURT. Kurz vor den Abiturprüfungen kommen in Thüringen nicht nur Schüler ins Schwitzen. Weil Klausur-Fragen weggekommen sind, müssen Lehrer kurzfristig die Aufgaben für etliche Fächer neu ausknobeln.

Zwei Wochen vor der Abitur-Klausur in Physik sind in Thüringen schon die Prüfungsaufgaben aufgetaucht – wahrscheinlich wurden sie gestohlen. «Die Aufgaben sind am Freitag von einer aufmerksamen Passantin in einem Beutel an der Hauptpforte der Ministerien abgegeben worden, den sie in der Nähe auf der Straße gefunden hat», sagte der Sprecher des Bildungsministeriums, Gerd Schwinger, am Mittwoch in Erfurt. «Nach internen Prüfungen müssen wir davon ausgehen, dass wir Opfer einer kriminellen Handlung geworden sind.» Es sei Strafanzeige gegen unbekannt bei der Staatsanwaltschaft Erfurt gestellt worden.

Die Abituraufgaben – auch die der anderen Fächer – werden zentral bis unmittelbar vor den Prüfungen im Institut für Lehrerfortbildung und Lehrplanentwicklung in Bad Berka (Kreis Weimarer Land) unter Verschluss gehalten. Die Sicherheitsbestimmungen wurden laut Schwinger eingehalten. Der Raum sei verschlossen gewesen. Wie und von wem die Physikaufgaben dennoch nach außen gebracht wurden, sei unklar.

Von den etwa 6500 Abiturienten im Freistaat haben 430 Physik als Prüfungsfach gewählt. Die Physik-Prüfungen stehen am 8. Mai auf dem Plan und waren laut Schwinger zu keiner Zeit in Gefahr. Neue Aufgaben seien ausgearbeitet. Da die Physik-Fragen im selben Raum wie die für Deutsch, Englisch und Latein aufgewahrt wurden, seien aus reiner Vorsicht auch diese Klausurfragen geändert worden. Die «Thüringische Landeszeitung» hatte am Mittwoch über den Fund berichtet.

Schwinger sagte, ihm sei aus den vergangenen fünf Jahren kein Fall in Thüringen bekannt, wo im Vorfeld von Abitur-Prüfungen die Fragen aufgetaucht oder gestohlen worden seien. An einer Schule in Weikersheim (Baden-Württemberg) war vor einigen Tagen ein Tresor mit bereits korrigierten Abi-Klausuren gestohlen worden. Die Schule war davon ausgegangen, dass die Arbeiten den Dieben bei ihrem Beutezug zufällig in die Hände geraten waren. dpa

Ein Kommentar

  1. Wie weit sind wir noch von indischen Zuständen entfernt?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*