Handwärmekissen geht im Unterricht kaputt – 28 verletzte Kinder

0

LINDERN. Ein kaputtes Handwärmekissen hat in einer Schule im niedersächsischen Lindern (Landkreis Cloppenburg) zu Verletzungen bei 28 Kindern im Alter von elf und zwölf Jahren geführt.

Fünf von ihnen wurden wegen Augenreizungen, Hautausschlägen oder Atemproblemen in eine Kinderklinik gebracht, wie der Schichtführer bei der Großleitstelle Oldenburger Land, Martin Heinz, sagte. Die anderen wurden auf dem Schulgelände vom Rettungsdienst betreut. Manche litten unter Übelkeit. Aus dem Handwärmer sei Natriumacetat ausgelaufen, berichtete Heinz, eine farblose, schwach nach Essig riechende Salzlösung. Der Vorfall passierte im Chemieraum der Grund- und Oberschule. «Es scheint Zufall gewesen zu sein, dass das Ganze im Chemieunterricht stattgefunden hat.» dpa

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here