Startseite ::: Nachrichten ::: Nur 15 Schüler: Die kleinste Schule Thüringens findet keinen Lehrer, der auch Schulleiter sein will – und bleibt deshalb dicht

Nur 15 Schüler: Die kleinste Schule Thüringens findet keinen Lehrer, der auch Schulleiter sein will – und bleibt deshalb dicht

BEICHLINGEN. Thüringens ehemals kleinste Grundschule im Kreis Eichsfeld bleibt endgültig geschlossen. «Wir haben das Projekt aufgegeben», sagte der Vorsitzende des Trägervereins, Rolf Küster, auf Anfrage. «Wir haben keinen Lehrer gefunden.» An der Schule in Silkerode wurden zuletzt 15 Kinder unterrichtet. Die freie Grundschule hatte 2015 nach zwölf Jahren aufgegeben, aber die Option erhalten, erneut zu öffnen. Nach Küsters Worten erlaubt das Thüringer Bildungsministerium eine dreijährige Pause. «Unser Konzept stirbt aber nicht.»

Es solle nun etwa 100 Kilometer entfernt an einem neuen Standort im Kreis Sömmerda umgesetzt werden, berichtete Küster. Der Verein bleibe Träger der Schule, die nun in Beichlingen eröffnet werden solle. «Wir haben den Umzug bereits beim Ministerium beantragt», erklärte Luja Willkommen, Initiatorin des Projekts in Beichlingen. Ob die freie Grundschule bereits zum kommenden Schuljahr im Sommer öffnet, stehe noch nicht fest. «Die Wahrscheinlichkeit liegt eher bei 30 Prozent», sagte sie. Es fehle noch an einem Lehrer, der zugleich Schulleiter sei. Es gebe aber bereits einige Interessenten für den Posten.

Nach Angaben von Willkommen soll die Grundschule in den nächsten Jahren zu einer Gemeinschaftsschule entwickelt werden. «Die Schulmaterialien aus Silkerode haben wir bereits.» dpa

Ein Kommentar

  1. TITEL: “Die kleinste Schule Thüringens findet keinen Lehrer, der auch Schulleiter sein will …”

    TEXT: “Es fehle noch an einem Lehrer, der zugleich Schulleiter sei. Es gebe aber bereits einige Interessenten für den Posten.”

    ???

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*