Abistreich löst Polizeieinsatz aus

0

AACHEN. In Tarnkleidung und mit Waffenattrappen haben neun Abiturienten an einer Aachener Schule für Angst und Schreckeng gesorgt. In den letzten Jahren waren Aktionen zur Abitur-Mottowoche in Nordrhein-Wetfalen teilweise in Krawalle, Sachbeschädigungen und Polizeieinsätze ausgeartet.

Ein Abistreich hat an einer Schule in Aachen einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Neun Abiturienten waren am Freitag in Tarnkleidung und mit nachgebildeten Waffen auf dem Schulgelände erschienen.

Der bewährte Luftballonstreich. Die Idee der Aachener Schüler war offenbar weit weniger harmlos. (Foto: dertester/Wikimedia, CC BY-SA 3.0)
Der bewährte Luftballonstreich. Die Idee der Aachener Schüler war offenbar weit weniger harmlos. (Foto: dertester/Wikimedia, CC BY-SA 3.0)
Anzeige


Die Waffen hätten täuschend echt ausgesehen und für Angst und Schrecken gesorgt, teilte die Polizei mit. Als die Polizei eintraf, hätten sich die jungen Leute schnell gestellt und alles aufgeklärt. Trotzdem sei gegen sie ein Strafverfahren eingeleitet worden. (dpa)

zum Bericht:Großeinsätze der Polizei: Abi-Feiern laufen zunehmend aus dem Ruder
zum Bericht: Strengere Regeln für Abi-Scherze nach Ärger im Vorjahr

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here