Brechdurchfall an Kitas: Es war der Milchreis

0

PADERBORN. Im März waren im Kreis Paderborn 144 Kinder und 10 Erwachsene in Kitas und einer Grundschule an Brechdurchfall erkrankt. Die Laboruntersuchung kam jetzt zum Ergebnis : Es war der Milchreis.

Listerien-Bakterien sind vermutlich der Auslöser für eine Reihe von Brechdurchfall-Erkrankungen im Kreis Paderborn. Eine Laboruntersuchung konnte jetzt den Bakterienstamm sowohl in Stuhlproben von sechs betroffenen Kindern als auch in dem schon früher verdächtigten Milchreis nachweisen. Das teilte der Kreis Paderborn mit. Abschließend wartet der Kreis noch auf eine Bewertung der Lebensmittelvergiftungen durch das Robert-Koch-Institut in Berlin.

Anzeige


Listerien haben offenbar im März Brechdurchfall-Erkrankungen im Kreis Paderborn ausgelöst. Foto: Centers for Disease Control and Prevention / Wikimedia Commons
Listerien haben offenbar im März Brechdurchfall-Erkrankungen im Kreis Paderborn ausgelöst. Foto: Centers for Disease Control and Prevention / Wikimedia Commons

Im März waren 144 Kinder und 10 Erwachsene in Kitas und einer Grundschule plötzlich erkrankt. Zwei von ihnen mussten im Krankenhaus behandelt werden. Von Anfang an stand ein Milchreis unter Verdacht. Er war von einem Dienstleister an mehrere Einrichtungen geliefert worden. Listerien sind in der Umwelt weit verbreitet. Nach Angaben des Kreises kommen sie in der Erde, in Pflanzen und Tieren vor und werden durch Lebensmittel übertragen. (dpa)

zum Bericht: Milchreis unter Verdacht: Brechdurchfall grassierte an Kitas 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here