Gymnasium in Aufruhr: Zwei Bombendrohungen binnen zwei Wochen

0

KORBACH. Noch vor Beginn des Unterrichts lässt die Polizei eine Schule im nordhessischen Korbach evakuieren. Nach der Durchsuchung des Gebäudes können die Beamten Entwarnung geben – und prüfen nun Parallelen zum ersten Fall vor zwei Wochen.

Die Polizei durchsuchte das Schulgebäude. Foto:
Guillaume Vachey / flickr / Public Domain Mark 1.0

An einer Schule im nordhessischen Korbach ist erneut eine Bombendrohung eingegangen. Das Gymnasium im Kreis Waldeck-Frankenberg sei noch vor Unterrichtsbeginn evakuiert worden, teilte die Polizei am Montag mit. Ein Teil der etwa 950 Schüler wurde bereits an den Bushaltestellen in Empfang genommen und zu Sammelpunkten geleitet. Polizisten durchsuchten mit einem Sprengstoffspürhund das Gebäude, fanden aber nichts Verdächtiges. Am Vormittag konnten die Kinder und Jugendlichen in die Schule zurückkehren.

Anzeige


In der Schule war bereits vor knapp zwei Wochen eine Bombendrohung eingegangen. Einen Zusammenhang zwischen den beiden Fällen werde überprüft, versicherte ein Polizeisprecher. Eine reale Gefährdung war nach der letzten anonymen Drohung nicht festgestellt worden. Weitere Details nannte der Sprecher aus «ermittlungstaktischen Gründen» nicht.

Auch die Polizei in Kassel ermittelt wegen zwei Drohanrufen gegen eine Schule. Es laufen «intensive Ermittlungen», sagte ein Polizeisprecher. Einen Tatverdächtigen habe man noch nicht.

Ob eine Schule geräumt wird, hängt immer vom Einzelfall ab, erläuterte der Sprecher. Klar sei, dass die Beamten alle Maßnahmen ergreifen müssten, um eine Gefahr für Unbeteiligte zweifelsfrei ausschließen zu können.

Derartige Taten seien kein Kavaliersdelikt, betonte die Polizei in Korbach. Sie sorgten zum einen für große Verunsicherung bei Schülern, Lehrern und Eltern. Zum anderen drohe dem Täter eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren. Zudem müsse er damit rechnen, für die Folgekosten zur Kasse gebeten zu werden. dpa

30-köpfige Sonderkommission schlug zu: 15-Jähriger gefasst – er soll Kollegium eines Gymnasiums ein Jahr lang terrorisiert haben

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here