Es stinkt zum Himmel: Kinder und Jugendliche demonstrieren für bessere Schulklos

0

BERLIN. In Berlin sind am Montag Schüler für saubere Schultoiletten auf die Straße gegangen. Mit Klobrillen, zerbrochenen Toilettenschüsseln und einer selbstgebauten Schultoilette demonstrierten sie für das Recht auf den Zugang zu sauberen, sicheren und hygienischen Schultoiletten für alle Kinder weltweit, wie die Deutsche Toilettenorganisation «German Toilet Organization» GTO mitteilte.

Mit solchen Motiven trommelt die “German Toilet Organization” für bessere Schulklos. Illustration: GTO

Der Demonstrationszug endete nach Angaben der Veranstalter am Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in der Stresemannstraße. Auch an deutschen Schulen gibt es viele Mängel. Die GTO hat Schüler bundesweit zu dem Wettbewerb «Toiletten machen Schule» für bessere Schultoiletten aufgerufen. Den drei Preisträgern winken jeweils 10 000 Euro für die Umsetzung ihrer Idee.

Anzeige


Hier gibt es weitere Informationen zum Wettbewerb.

Hintergrund: die 'German Toilet Organization'

Die Idee für die Gründung der “German Toilet Organization e.V. (GTO)” entsprang laut Eigendarstellung in 2004, während Arbeiten zum Wiederaufbau nach dem verheerenden Tsunami in Südostasien. “Den meisten Organisationen vor Ort fehlte das notwendige Fachwissen zur Implementierung von nachhaltigen Sanitärlösungen, viele beschäftigten sich gar nicht damit. Die Idee einen Verein zu gründen, der sich auf dieses Thema spezialisiert, war geboren. Am 31. Oktober 2005 erblickte die GTO das Licht der Welt.”

Die German Toilet Organization sei in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, Humanitäre Hilfe, Gesundheit und Umweltschutz als gemeinnütziger Verein aktiv. Die GTO verstehe sich als Themenorganisation. “Sie engagiert sich für alle Menschen, die von einer unzureichenden Sanitär-, Wasserversorgung und Hygiene betroffen sind, unabhängig davon, ob sie im Ausland oder in Deutschland leben” – eben auch Schülerinnen und Schüler. “Die GTO setzt sich für sichere, saubere und hygienische Schultoiletten ein. Wettbewerbsformate, Lehrmaterialien und entwicklungspolitische Bildungskonzepte mobilisieren Schüler*innen und die Erwachsenen in ihrem Umfeld, um Sanitärversorgung an Schulen zu verbessern.”

Armes Deutschland: Schüler fordern Seife und Handtücher für die Schulklos (eben weil’s die vielerorts nicht gibt)

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here