Nach Massenkündigungen in Kita: Alternativen für Kinder gefunden

1

BERLIN. Nach der massenhaften Kündigung der Kinderbetreuung in einer Berliner Kita sind nach Angaben der Senatsverwaltung inzwischen ausreichend andere Betreuungsplätze geschaffen worden.

Mehrere Kita-Träger hätten sich bereiterklärt, Kinder zusätzlich aufzunehmen, teilte die Senatsverwaltung für Bildung auf Anfrage mit. Die betroffene Kita in Tempelhof habe zudem neues Personal gewinnen können, so dass ein Teil der Kündigungen wieder zurückgenommen werden konnte.

Anzeige


Der Fall der Kündigung der Betreuungsverträge für über 100-Kitakinder in Berlin hatte für Aufsehen gesorgt. Nach Angaben der Senatsverwaltung sind nun Lösungen für alle Kinder gefunden. (Symbolbild). Foto: EME / Pixabay (CC0 1.0)
Der Fall der Kündigung der Betreuungsverträge für über 100 Kitakinder in Berlin hatte für Aufsehen gesorgt. Nach Angaben der Senatsverwaltung sind nun Lösungen für alle Kinder gefunden. (Symbolbild). Foto: EME / Pixabay (CC0 1.0)

Im Januar war bekannt geworden, dass die Kita wegen Personalnot auf einen Schlag die Betreuung von 113 Kindern und damit rund der Hälfte aufgekündigt hatte. Damit drohten die Kinder ab März ohne Betreuung dazustehen. (dpa)

Erziehermangel: Kita kündigt Betreuung von mehr als 100 Kindern

Anzeige


1 KOMMENTAR

  1. Von “Massenkündigungen” zu sprechen, ist für mich Sensationsjournalismus, wie wir ihn in so vielen anderen Fällen kritisieren und zurückweisen.

    Als ich das las, dachte ich zuerst an hunderte, wenn nicht tausende gekündigte Erzieher. Aber es handelt sich um alle Erzieher EINES Kindergartens, weil die Kita wegen Personalmangels schließen musste (es war also den wenigen noch vorhandenen Erziehern nicht zuzumuten, die ganze Arbeit alleine zu machen).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here