Saarland verzichtet komplett auf Maskenpflicht (und auf Wegeführungen) in Schulen

2

An den Schulen im Saarland gilt von diesem Freitag an keine Maskenpflicht mehr – sowohl in den Klassenzimmern als auch in allen anderen Bereichen. Auch auf die Einteilung der Schülerinnen und Schüler in feste Gruppen wird dann verzichtet, wie Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) am Mittwoch in Saarbrücken mitteilte. Demzufolge erübrigten sich feste Wegeführungen in den Schulgebäuden oder die Aufteilung des Schulhofes in getrennte Bereiche.

Lockert: Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot. Foto: © Christian Hell / Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Die Testpflicht an den Schulen bleibt hingegen bis auf weiteres bestehen. An den weiterführenden Schulen reichen Selbsttests aus. An Grund- und Förderschulen testet nach wie vor medizinisches Personal. Anfang November ist dann eine Umstellung auf sogenannte Lolli-Antigen-Schnelltests vorgesehen, die von den Grundschülern selbst gemacht werden können.

Im Landkreis Saarbrücken liegt die Inzidenz unter Fünf- bis 14-Jährigen aktuell bei 163. News4teacher / mit Material der dpa

Trotz hoher Inzidenzen unter Schülern: Bayern streicht Maskenpflicht im Unterricht

Anzeige


2 KOMMENTARE

  1. FRAU STREICHERT-CLIVOT wird es im Leben nicht mehr lernen oder verstehen. Es gibt noch viel zu wenig geimpfte Schüler an den Schulen. Warum kann man da nicht noch warten? Was ist schlimmer? Schulen oder Klassen zu ,oder Maske tragen. Wo jetzt doch auch der Herbst/Winter vor der Tür steht und geimpfte Schüler auch nicht mehr getestet werden. Ich glaube nicht dass diese Bildungsministerin im Saarland sich in irgendeine Schule ungeschützt zu den Schülern setzten würde. Aber hier ist eindeutig, dass das Durchseuchen der Schüler erwünscht ist. Egal wie und egal was passiert. Und Ministerpräsident Hans von der CDU schaut zu und ist ganz stolz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here