Schule in Schleswig Holstein gestartet – Maskenpflicht bleibt („erhöhtes Infektionsrisiko“)

1

Am Montag hat die Schule in Schleswig-Holstein nach den zweiwöchigen Herbstferien wieder begonnen. Die Maskenpflicht bleibt dabei zunächst bestehen. Wegen der vielen Reiserückkehrer besteht nach Angaben des Bildungsministeriums ein erhöhtes Infektionsrisiko. Nach Ende der Ferien waren bundesweit die Infektionszahlen meist gestiegen, hieß es weiter.

In Schleswig-Holstein bleibt’s bei der Maskenpflicht im Klassenraum, die Baden-Württemberg heute gestrichen hat. Foto: Shutterstock

Daher gilt in Klassenräumen und Gängen im Schulgebäude in den ersten zwei Wochen nach den Herbstferien weiterhin die Maskenpflicht. Auf dem Schulhof muss niemand Maske tragen. Regelmäßige Tests sollen ebenfalls für Sicherheit sorgen. Die Regierung will die Corona-Zahlen in den ersten Wochen beobachten und die Regeln an das Infektionsgeschehen anpassen. dpa

Abschaffung der Maskenpflicht im Unterricht: Kretschmann und Schopper nehmen die Durchseuchung der Schülerschaft in Kauf

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei

1 Kommentar
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Georg
1 Jahr zuvor

Normalerweise bedeutet Snpassung eine Preiserhöhung, bei Corona eher eine Verschärfung. Ich bin gespannt, ob die Landesregierung auch das unter einer möglichen Anpassung versteht. Ich erwarte eher eine Abschaffung der maskenpflicht im Gebäude oder zumindest am Platz, wenn die Zahlen nicht explodieren.