Bis Oktober: Themenwochen „Außerschulische Lernorte und Klassenfahrten“ auf News4teachers

16

Nutzen Sie die Bühne für Ihr Content-Marketing!

DÜSSELDORF. Bis Oktober laufen auf News4teachers, mit 2,5 Millionen Seitenaufrufen monatlich Deutschlands meistgelesenes Bildungsmagazin, die Themenwochen Außerschulische Lernorte, Klassenfahrten, Erlebnispädagogik. In zahlreichen Beiträgen beleuchten wir, was das angeleitete Lernen außerhalb der Schule ausmacht. Nutzen Sie das Umfeld der redaktionellen Berichterstattung, um mit Anzeigen und Pressemeldungen auf sich aufmerksam zu machen. Die Agentur für Bildungsjournalismus unterstützt Sie bei Ihrer Kommunikation.

Ab der 34. KW läuft auf News4teachers der „Blickpunkt Außerschulische Lernorte, Klassenfahrten, Erlebnispädagogik“ – ein Themen-Spezial, das auf der Startseite besonders hervorgehoben wird und viele am Thema interessierte Leserinnen und Leser anzieht. Über mehrere Wochen hin werden wir immer wieder die besondere Form der Bildung, die das schulische Lernen unterstützt, mit ihren vielen Facetten beleuchten. Wir sprechen mit Lehrkräften, Schulleitungen, PolitikerInnen und WissenschaftlerInnen.

Geplante Beiträge (unter anderem – weitere Themen sind möglich):

– Wie außerschulische Lernorte den Unterricht bereichern
– Klassenausflug? Klar, aber strukturiert! Tipps für die Praxis
– Soziales Lernen: Auf Klassenfahrt zum starken Team
– Aufsichtspflicht: Was Lehrkräfte beachten müssen
– Geschichte erlebbar machen – Erinnerungsorte und Gedenkstätten
– Spielraum Kultur: Gründe für mehr kulturelle Bildung
– Auf ins Museum – Ausstellungen 2022/2023
– Komm, mach MINT! Naturwissenschaftliche Lernorte
– Nachhaltig: Ein Besuch im Umweltbildungszentrum
– Interkulturelle / Religiöse Lernorte
– Reisen und Lernen – gleichzeitig
– In der Zooschule
– Mehr als nur Spaß: Lernen im Freizeitpark

Möchten Sie Schulen und/oder Schulträger mit Ihren Angeboten erreichen? Dann ist die Bühne für Sie relevant.

Das Dossier „Außerschulische Lernorte und Klassenfahrten“ erscheint im Anschluss an die Themenwochen. 3-D-Darstellung: freepik.com/Vectorium

Unser besonderes Plus: Alle Pressemitteilungen und Content-Marketing-Anzeigen, die im Rahmen unserer Aktion gebucht werden, gehen ohne weitere Kosten in das News4teachers-Dossier „Blickpunkt Außerschulische Lernorte, Klassenfahrten, Erlebnispädagogik“ ein, ein attraktiv gestaltetes PDF-Heft, im dem wir nach Abschluss der Themenwochen alle Beiträge bündeln.

Informieren Sie sich über die Konditionen – Anfragen bitte an: andrej.priboschek@bildungsjournalist.de

Suchen Sie eine Kommunikationsagentur, die sich mit der Bildung auskennt? Die Agentur für Bildungsjournalismus produziert täglich News4teachers. Sie unterstützt auch Sie bei Ihrer Kommunikation. Wir betexten und gestalten Ihre Info-Broschüren und Ihre Homepage. Wir verfassen für Sie Pressemitteilungen und versenden sie über unseren Verteiler an Redaktionen bundesweit. Wir bringen Sie mit Ihren Zielgruppen in Kontakt.

Schreiben Sie uns gerne an!

Dies ist eine Pressemeldung der Agentur für Bildungsjournalismus.

Titelfoto: Shutterstock

 

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei

16 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Defence
1 Monat zuvor

Ich finde nach wie vor, dass Klassenfahrten in einer Pandemie NICHT durchgeführt werden sollten. Zum Schutze aller Beteiligten und deren Angehörigen.

Stromdoktor
1 Monat zuvor
Antwortet  Defence

Das sehe ich aus Elternsicht ebenso.

Willy
1 Monat zuvor
Antwortet  Defence

Und wann sollten Klassenfahrten wieder durchgeführt werden? Sie haben schon verstanden, dass Corona nicht mehr verschwindet und der jetzige Stand der Stand für die nächsten Jahrzehnte ist?

bogfrog
1 Monat zuvor
Antwortet  Willy

Und Sie haben schon verstanden, dass grad akuter Lehrermangel ist und eigentlich wir endlich mal den Preis bestimmen sollten?

Noch 5 Jahre
1 Monat zuvor
Antwortet  Willy

Es ist so viel Lernstoff nicht gemacht worden, Gründer sind bekannt.
Darum muss es gehen- die knappen Ressourcen müssen in den Unterricht fließen.
Mehrarbeit, Zusatzarbeit, Kosten, Risiken für Gesundheit und juristisch-
ich mache definitiv keine Klassenfahrten- nicht in der Vergangenheit, nicht jetzt, nicht später.

DerReimer
1 Monat zuvor
Antwortet  Noch 5 Jahre

Verfehltes Thema vom Redakteur
es findet hier leider kein Gehör.
Corona rauf und runter
das macht die Leser munter!

Lehramtsaussteiger
29 Tage zuvor
Antwortet  DerReimer

Da hilft kein klagen und kein Motzen,
der Reimer ist zum Kotzen.

DerReimer
28 Tage zuvor

Wenn man Lehramtsaussteiger’s Lied nicht singt
einem gleich die Beleidigung anspringt.

Lehramtsaussteiger
28 Tage zuvor
Antwortet  DerReimer

Was als harmloses Feedback war gedacht,
vom sensiblen Reimer zur Beleidigung gemacht.

DerReimer
28 Tage zuvor

Kotzen als harmlos zu benennen
da tun sich meine Schüler besser auskennen.
Ein Tatausgleich muss da her
bei Ihnen gehe ich wohl eher leer
aus.

Riesenzwerg
11 Tage zuvor
Antwortet  DerReimer

Es gibt ja schlichte Gedichte, die echt gut sind.

DerReimer und der Lehramtsaussteiger – beides vermutlich keine Deutschlehrys (gendern nach Phettberg ) – machen aber rauf und runter Schüttelreime….

Da kann man sich nur … schütteln.

Lanayah
1 Monat zuvor
Antwortet  Willy

Dann ist es wohl in den nächsten Jahrzehnten nicht empfehlenswert, Klassenfahrten zu machem. Es steht Eltern aber frei, in den Ferien mit ihrem Kind in einer Jugendherberge Urlaub zu machen und vielleicht noch die Klasenkameraden mitzunehmen.

Noch 5 Jahre
1 Monat zuvor
Antwortet  Lanayah

So ist es!

Doch hat die Thematik noch eine weitere Facette. Die finanzielle Lage vieler Haushalte wird viel schwieriger werden. Es stellt sich Frage, ob und was man in Schulen finanziell machen kann und sollte.

Bla
30 Tage zuvor
Antwortet  Willy

Wenn es angemessene Rahmenbedingungen gibt?

Nicht immer nur Fordern von Dienstgeberseite, sondern auch geben und Rahmenbedingungen dafür stellen.
Das Problem zieht sich leider durch viele Bereiche (Schule, Pflege, KiTa/KiGa…). Man erwartet von Seite der Politik einfach nur und verordnet.

Riesenzwerg
11 Tage zuvor
Antwortet  Willy

Was spricht gegen Tagesausflüge?

Riesenzwerg
11 Tage zuvor
Antwortet  Willy

Der „Preis“ ist zu hoch.

War gerade weg, mit Corona zurück. Die stickigen vollbelegten Zimmer sind nicht gut lüftbar…

Nun zwei Wochen zu Hause – macht drei Wochen kein Unterricht bei meinen anderen Klassen.

Viel Ausfall und Mehrarbeit.

Das ist keine Lösung, das ist das Problem!