Startseite ::: Leben ::: „Kleiner Maulwurf“-Zeichner Zdenek Miler ist tot

„Kleiner Maulwurf“-Zeichner Zdenek Miler ist tot

PRAG/KÖLN. Der Erfinder des „kleinen Maulwurfs“ aus der „Sendung mit der Maus“, Zdenek Miler, ist im Alter von 90 Jahren in Prag gestorben.

Der kleine Maulwurf und das Weihnachtsfest (Bild: Eigener Screenshot von http://www.youtube.com/watch?v=e0rIYsc4LLs&feature=related)

Der kleine Maulwurf und das Weihnachtsfest (Bild: Eigener Screenshot von http://www.youtube.com/watch?v=e0rIYsc4LLs&feature=related)

Die Intendantin des WDR Monika Piel sagte anlässlich des Todes des preisgekrönten Filmemachers: „Mit Zdenek Miler verlieren wir nicht nur den Vater des kleinen Maulwurfs, sondern auch einen ganz Großen des Europäischen Trickfilms und einen überaus warmherzigen Menschen. Seine Geschichten, die seit fast 40 Jahren in der Sendung mit der Maus laufen, berühren uns heute wie damals gleichermaßen. Viele Erwachsene von heute verbinden mit ihm ein Stück Kindheit. Und auch künftige Generationen werden sich noch am herzerfrischenden Lachen des Maulwurfs erfreuen. Wie die Maus macht auch der kleine Maulwurf nicht viel Worte und wird doch rund um den Globus verstanden.“

Seit mehr als fünf Jahrzehnten begeistert die Zeichentrickfigur aus Prag große und kleine Zuschauer gleichermaßen. Über 60 Maulwurf-Filme hat Miler produziert, die meisten davon gemeinsam mit dem WDR-Kinderfernsehen. Bereits seit fast 40 Jahren laufen hier die Abenteuer des kleinen Maulwurfs in der „Sendung mit der Maus“ (Erstausstrahlung: 6. Februar 1972).

Geboren wurde Zdenek Miler am 21. Februar 1921 in der kleinen tschechischen Stadt Kladno. Seine berufliche Karriere begann er an der Prager Kunstgewerbeschule. Gleich sein erster Zeichentrickfilm „Über den Millionär, der die Sonne raubte“ gewann er 1948 die Bronzemedaille auf dem Internationalen Filmfestival in Venedig. 1954 stolperte Miler der Legende nach bei einem Waldspaziergang über einen Maulwurfshügel. Da war die Idee geboren: Drei widerspenstige Haare auf dem Kopf, eine vorwitzige rote Nase und ein Lachen, bei dem jeder gleich weiß – das kann nur der Maulwurf sein. Zur Vertonung seiner Maulwurf-Filme griff Miler übrigens auf Aufnahmen seiner Töchter zurück. Zdenek Milers Filme wurden vielfach ausgezeichnet. 2006 ehrte ihn der damalige Staatspräsident Václav Klaus mit der tschechischen Verdienstmedaille für sein Lebenswerk.

Das erste Maulwurf-Trickfilmabenteuer „Wie der Maulwurf zu seiner Hose kam“ gewann 1957 den silbernen Löwen in Venedig. Seit 1963 liefen die Maulwurf-Abenteuer regelmäßig im tschechischen Fernsehen. Bereits in den 60er Jahren holte das Kinderprogramm des Westdeutschen Rundfunks den kleinen Maulwurf auch ins westdeutsche Fernsehen und baute die enge Zusammenarbeit mit Prag in den darauf folgenden Jahren weiter aus. (nin)

Ein Weihnachtsfilm und andere Filme mit dem kleinen Maulwurf unter  Der kleine Maulwurf und das Weihnachtsfest

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*