Anzeige


Startseite ::: Service ::: Schauspiel Essen lädt Lehrer ein – als Bildungspartner

Schauspiel Essen lädt Lehrer ein – als Bildungspartner

ESSEN. Das Thema „Kulturelle Bildung“ wird in der Theaterpädagogik am Schauspiel Essen groß geschrieben. Bereits in den vergangenen Spielzeiten gab es zahlreiche Veranstaltungen, in denen Kooperationsmöglichkeiten zwischen dem Theater und anderen Bildungseinrichtungen ausgelotet und realisiert wurden. Dabei ging es vorrangig um die Frage, wie Schulen die vielfältigen Angebote des Theaters nutzen und wie Bildungspartner voneinander profitieren können. Zu Beginn der neuen Spielzeit laden die Theaterpädagogen Frank Röpke und Katharina Feuerhake interessierte Lehrerinnen und Lehrer ein, diese Zusammenarbeit fortzusetzen. Die Auftaktveranstaltung für die Aktivitäten im Bereich „Theater und Schule“ findet am Donnerstag, dem 10. Oktober, um 17 Uhr im Café Central des Grillo-Theaters statt.

Schauspiel

Marianne Streisand, Professorin für Angewandte Theaterwissenschaften sowie Leiterin des Deutschen Archivs für Theaterpädagogik (DATP) am Institut für Theaterpädagogik der Hochschule Osnabrück/Campus Lingen, wird zunächst einen Vortrag mit dem Titel „Archäologie der Theaterpädagogik. Zur Geschichte eines Wertekanons” halten. Darin unterscheidet sie nicht die beiden Bereiche „Theater” und „Pädagogik”, um die Entwicklung des Fachs Theaterpädagogik historisch linear nachzuzeichnen, sondern sucht nach konkreten archäologischen Funden im gemeinsamen Schnittbereich. Sie zieht unter anderem Erkenntnisse aus der Reformpädagogik und aus der Avantgarde heran, um die Geschichte der noch sehr jungen Disziplin Theaterpädagogik genauer zu beleuchten.

Ziel dieses ersten Treffens ist es, wieder ins Gespräch zu kommen und auf der Grundlage der Ausführungen von Frau Professor Streisand gemeinsame Projekte, die das Zusammenspiel von Theater und Schule in den Mittelpunkt stellen, zu entwickeln.

Vertreter von Schulen sowie Mitarbeiter anderer Bildungsinstitutionen sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Hier geht es zum Programm des Schaupiels Essen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*