Die Ogrosl und der Feschak – Lexikon für Österreichisch

0

WIEN. Wohnen Sie in einer Keusche? Ohne zu wissen, was dieses Wort bedeutet, kann man die Frage unmöglich beantworten. Zur Auflösung: Keusche bedeutet nichts anderes als Bruchbude, lehrt uns Oesterreichisch.net, ein Wörterbuch der Sprache in Österreich. Klickt man sich durch die derzeit gut 1300 Österreichisch-Einträge, erfährt man etwa, dass Tätschen Ohrfeige bedeutet, dass ein Schönling in Österreich auch als Feschak bezeichnet wird und dass die Ogrosl eine Stachelbeere ist.

Das ist der Großglockner - der höchste Berg Österreichs -, der auch auf Deutsch Großglockner heißt. Foto: Michael Schmid / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0 AT)
Das ist der Großglockner – der höchste Berg Österreichs -, der auf Österreichisch manchmal nur Glockner heißt. Foto: Michael Schmid / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0 AT)

Auf Ostarrichi.org ruft der Entwickler der Wörterbuchseite, Roland Russwurm, dazu auf, neue Begriffe zu sammeln. Mitmachen kann jeder nach einer Anmeldung. Die neuen Begriffe werden dann von der Community bewertet und halten bei angemessener Bekanntheit und Verbreitung Einzug ins Wörterbuch. Die Sammelliste bringt es sogar auf gut 20.000 Einträge. dpa

Anzeige


 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here