Startseite ::: Nachrichten ::: Kinder wollen mehr Projektunterricht – und keine Hausaufgaben

Kinder wollen mehr Projektunterricht – und keine Hausaufgaben

HAMBURG. Mehr praktische Übungen und keine Hausaufgaben: Unter diesen Bedingungen hätten Kinder mehr Freude am Schulunterricht.

Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Fact nannten 40 Prozent der Sechs- bis 13-Jährigen diese beiden Dinge am häufigsten. Ein gutes Drittel der Kinder (34 Prozent) wünscht sich den stärkeren Einsatz von Computern. Der Verzicht auf Noten würde nur für knapp jeden fünften Schüler (19 Prozent) den Spaß am Lernen steigern. Für die Umfrage im Auftrag der Lernplattform Scoyo wurden 860 Kinder zwischen sechs und 13 Jahren befragt. dpa

Zum Bericht: Umfrage: Kinder mögen Nachmittag in der Schule – ohne Unterricht

 

Ein Kommentar

  1. Den Teil mit dem Wunsch nach Projektunterricht (was übrigens m.E. mit „praktischen Übungen“ zwar zu tun hat, aber bei weitem nicht das Gleiche ist) finde ich recht spannend, denn bei meinen Berufsschülern ist es gerade andersrum: Wenn man mal was Neues probiert – und ich probier’s in jeder Klasse mindestens einmal – fordern geschätzt 80% der Klassen den „traditionellen Frontalunterricht“.

    Zu Teil 2: Es braucht eine UMFRAGE, um festzustellen, dass Schüler keine Hausaufgaben wollen???

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*