Anzeige


Startseite ::: Service ::: Zeitleisten online selber erstellen

Zeitleisten online selber erstellen

DÜSSELDORF. Zeitleisten sind für Lehrer ein beliebtes Hilfsmittel, um miteinander in Beziehung stehende Ereignisse grafisch darzustellen. Das gilt nicht nur für den Geschichtsunterricht, auch im Deutschunterricht können sie zum Einsatz kommen, um beispielsweise die Handlung eines Romans übersichtlich zu präsentieren. Mit dem Internetangebot „Timeline“ können Lehrer selber Zeitleisten erstellen. 

Nutzer können mit dem Programm "Timeline" eigene Zeitleisten erstellen. Screenshot von http://www.readwritethink.org/files/resources/interactives/timeline_2/

Nutzer können mit dem Programm „Timeline“ eigene Zeitleisten erstellen. Screenshot von http://www.readwritethink.org/files/resources/interactives/timeline_2/

„Timeline“ ist ein kostenloses und einfach zu handhabendes Programm: Auf einem Zeitstrahl kann der Nutzer mit einem einfachen Klick an unterschiedlichen Stellen verschiedene Ereignisse festhalten. Dabei kann er zusätzlich zu einer kurzen sowie einer ausführlicheren Beschreibung des Geschehens – letztere wird nur auf dem Ausdruck zu sehen sein – auch ein Foto zur besseren Visualisierung hochladen. Dem Nutzer steht es zudem frei, die Zeitleiste nach Datum, Uhrzeit oder der Reihenfolge der Ereignisse zu sortieren. Die grafische Darstellung ist insgesamt einfach gehalten.

Die Bedienung ist selbsterklärend, bei eventuellen Schwierigkeiten bietet das Programm aber auch eine kurze Anleitung. Diese ist allerdings sowie das gesamte Angebot auf Englisch verfasst. Ist ein Projekt beendet, kann der Nutzer es ausdrucken, als PDF-Datei speichern oder als PDF-Datei an eine E-Mail-Adresse schicken. Unfertige Zeitleisten können Nutzer vorübergehend speichern und später weiter bearbeiten.

Zum Beitrag: Obwohl viele Schüler über Nazi-Deutschland nichts mehr wissen: Fach Geschichte wird gekürzt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*