Startseite ::: Service ::: Internationale Erfahrungen sammeln: Auslandspraktika in der Türkei für Auszubildende

Internationale Erfahrungen sammeln: Auslandspraktika in der Türkei für Auszubildende

DÜSSELDORF. Internationale Berufserfahrung bereits während der Ausbildung sammeln: Ab sofort können sich Auszubildende aus Deutschland auf einen geförderten Praktikumsplatz in der Türkei bewerben. 15 von ihnen ermöglicht das Programm „Go International“ im Herbst 2016 persönliche Einblicke in die türkische Kultur, Sprache und die internationale Arbeitswelt.

Auszubildende können in der Türkei ein Praktikum machen. Foto: Jeremy Vandel / Flickr (CC BY 2.0)

Auszubildende können in der Türkei ein Praktikum machen. Foto: Jeremy Vandel / Flickr (CC BY 2.0)

In einem Betrieb, der zu ihrer Ausbildung passt, lernen die Jugendlichen in dem vierwöchigen Praktikum neue Arbeitsmethoden und -techniken kennen. Vermittelt werden Praktikumsplätze im technischen, kaufmännischen und sozialen Bereich – bei selbstorganisierten Praktikumsplätzen sind auch andere Branchen möglich. Die Teilnehmenden leben sie in der Regel während des Praktikums in einer Gastfamilie, erwerben erste Türkisch-Kenntnisse und verbessern ihr Englisch.

Das Austauschprogramm „Go International“ ist ein Projekt der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Youth For Understanding Komitee e.V. „Auszubildende haben bisher selten die Chance, an internationalen Austauschprojekten teilzunehmen. Mit diesem Programm wollen wir das in den nächsten Jahren ändern und insbesondere diesen Jugendlichen diese Erfahrung ermöglichen. Gerade vor dem Hintergrund zukünftiger internationaler und mobiler Arbeitswelten ist dies eine gute Gelegenheit für sie, erste Erfahrungen zu sammeln“, teilt die Geschäftsführerin der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke, Catharina Dufft, mit.

Die Reise in die Türkei startet am 05. Oktober 2016. Für die Auszubildenden entstehen keine Reise- oder Programmkosten. Bewerben können sich Jugendliche, die zwischen 16 und 23 Jahre alt sind, eine duale Ausbildung machen und Grundkenntnisse in Englisch und/oder Türkisch mitbringen. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Freistellung vom Betrieb und der Berufsschule.

Bewerbungen sind bis zum 12. Juli 2016 möglich – und zwar hier.

 

2 Kommentare

  1. … Praktikum in der Türkei?!… sollten vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Entwicklungen weibliche Praktikanten da nicht sicherheitshalber eine Burka tragen?….

  2. für europäisch aussehende Teilnehmer ohne akzentfreies türkisch halte ich Aufenthaltsorte in Istanbul für gefährlich, östlich davon für Wahnsinn. aber auch deutschtürken würde ich aktuell davon abraten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*