Startseite ::: Pressemeldungen der Bildungsbranche ::: Univention liefert Open Source-Software für Schulen in der Schweiz

Univention liefert Open Source-Software für Schulen in der Schweiz

Alle Bildungseinrichtungen in der Schweiz haben ab sofort einfachen und kostengünstigen Zugriff auf die Open Source-Lösungen der Univention GmbH. Das ist der Inhalt eines Rahmenvertrags, den der Bremer Softwarehersteller Univention mit educa.ch, Schweizer Medieninstitut für Bildung und Kultur, abgeschlossen hat. Den Schulen steht nun eine zusätzliche Wahlmöglichkeit zu bereits verfügbaren proprietären Lösungen zur Verfügung.

uscBremen, 31. Mai 2016. Künftig können alle öffentlichen Schulen in der Schweiz auf Basis eines zwischen Univention und der educa.ch geschlossenen Vertrages, die Open Source-Lösungen von Univention zu günstigen Konditionen beziehen. Dies erfolgt über akkreditierte Lieferanten zu einheitlich vereinbarten Geschäftsbedingungen. Außerdem können weiterführende Servicevereinbarungen abgeschlossen werden. Die Lizenzierung und Beschaffung der Open Source-Software wird durch den Rahmenvertrag erheblich vereinfacht.

„Die educa.ch erachtet es als wichtig, dass bei der Beschaffung von ICT-Mitteln auch Alternativen zu proprietären Ökosystemen evaluiert und die Merkmale von Open Source-Lösungen berücksichtigt werden. Sie bieten Vorteile, die bei einer Produktebewertung nicht außer Acht gelassen werden sollen“, erklärt Karl Wimmer, stellvertretender Direktor von educa.ch, die Beweggründe des Medieninstituts für den Abschluss des Vertrags.

„Für uns ist es eine tolle Bestätigung unserer auf Offenheit, Flexibilität und einfacher Bedienbarkeit basierenden Produktstrategie, dass educa.ch sich für die Open Source-Lösungen aus dem Hause Univention entschieden hat, um sie sämtlichen Schweizer Schulen einfach zugänglich zu machen“, stellt Peter Ganten, CEO der Univention GmbH, fest. „Verschiedene Bildungseinrichtungen in den Städten Basel, Bern und Muttenz setzen diese ja schon seit einiger Zeit erfolgreich ein.“

Zum Angebot, das Schulen und Schulverwaltungen im gesamten Land zur Verfügung steht, gehören drei Elemente:

  • Für das zentrale Management der kompletten IT steht Univention Corporate Server (UCS) zur Verfügung. Aus dessen App Center können über 80 Applikationen, darunter auch schulspezifische Anwendungen sowie z.B. Mail-, Softwareverteilungs- oder Kollaborationslösungen, heruntergeladen und zentral gemanagt werden.
  • Mit dem Betriebssystem Univention Corporate Client (UCC) können PCs, Laptops und Thin Clients betrieben und verwaltet werden.
  • Die für den Schuleinsatz optimierte Lösung UCS@school stellt zusätzliche Funktionen für einen IT-gestützten Unterricht wie beispielsweise Self-Services für Passwörter oder einen Klassenarbeitsmodus zur Verfügung.

Die Univention Lösungen lassen sich als Plattform und Identity-Managementsystem für schuleigene E-Learning-Portale oder andere Schulsoftwarelösungen verwenden. Durch die Offenheit der UCS-Plattform können die Schulen ganz flexibel gewünschte IT-Dienste auswählen und einsetzen. Gleichzeitig profitieren sie von der Stabilität und Sicherheit einer Standardlösung, die seit Jahren bei zahlreichen Schulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgreich im Einsatz ist und für die alle erforderlichen Aktualisierungen und Sicherheits-Updates zuverlässig bereitgestellt werden.

Die Open Source-Software von Univention ermöglicht es Bildungseinrichtungen, ihre Informationstechnik im Rahmen eigener Gesamtlösungen mit voller Kontrolle selbst zu betreiben oder von einem Cloud-Dienstleister betreiben zu lassen. Im Rahmen des Vertrags stellt Univention die Softwareprodukte und deren Dokumentationen auch in französischer Sprache zur Verfügung.

Weiterführende Informationen:
Rahmenvertrag educa.ch und Univention: https://rahmenvertraege.educa.ch/de
Informationen zu UCS@school: https://www.univention.de/produkte/ucsschool/

Über educa.ch
Im Auftrag des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) und der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) führt educa.ch den Schweizerischen Bildungsserver (SBS) und leitet die Schweizerische Fachstelle für Informationstechnologien im Bildungswesen (SFIB).

Über Univention
Die Univention GmbH (www.univention.de) ist führender europäischer Hersteller für Open Source-Produkte mit Hauptsitz in Bremen.
Das Kernprodukt, Univention Corporate Server (UCS), kann als klassische Serverlösung, in der Cloud oder in hybriden Szenarien eingesetzt werden. UCS ist eine wirtschaftliche Alternative zu Serverlösungen von Microsoft und enthält umfassende Active Directory-Funktionen sowie ein App Center, über das sich mehr als 80 Enterprise-Lösungen in vorhandene IT-Umgebungen integrieren und betreiben lassen.
Mit UCS@school bietet Univention eine Lösung für den zentralen Einsatz von IT in Schulen, mit der sich ein zentrales, sicheres und modernes Identity und Access Management für die IT an Schulen umsetzen lässt. Das integrierte App Center bietet zahlreiche Applikationen, zu denen Groupware-Lösungen, aber auch Bildungs-Lernplattformen wie WebWeaver oder EDYOU gehören. Sämtliche Applikationen sind dabei untereinander über das Identity und Access Management verbunden, sodass sich Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte per Single Sign-On an diesen anmelden können.
Univention Corporate Client (UCC) ist eine Desktop-Lösung für Betrieb und Verwaltung von PCs, Notebooks und Thin Clients in Unternehmen, Schulen und Behörden. Die Software enthält eine für den professionellen Einsatz optimierte Desktop-Umgebung auf Basis von Linux.
Univention verfügt über ein weltweites Partnernetzwerk und Niederlassungen in Deutschland und Nordamerika.

Kontakt Univention GmbH
Alice Horstmann
Univention GmbH
Mary-Somerville-Straße 1
28359 Bremen
Tel.: +49 421 22232-27
horstmann@univention.de
www.univention.de

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*