Startseite ::: Pressemeldungen der Bildungsbranche ::: Digitale Bildung an Schulen in Bayern verankern – LehrplanPLUS tritt zum Schuljahr 2017/18 in Kraft

Digitale Bildung an Schulen in Bayern verankern – LehrplanPLUS tritt zum Schuljahr 2017/18 in Kraft

Der Bayern-Standard kommt. Mit der Einführung des LehrplanPLUS im Schuljahr 2017/18 werden an vielen Schulen im Süden Deutschlands neue Rahmenbedingungen geschaffen: http://www.lehrplan.bayern. Bei der Umsetzung im Unterricht hilft Cornelsen mit durchdachtem Material und passenden Lehrwerken für digitale Lehr- und Lernarrangements weiter. Die Neuerungen in den Curricula berücksichtigen gesellschaftliche Entwicklungen, aktuellste Erkenntnisse aus Didaktik, Pädagogik und anderen Wissenschaften. Ein Schwerpunkt des LehrplanPLUS ist die Kompetenzorientierung. Unterricht muss nachhaltig wirken und soll alle erreichen. Starke Akzente werden auch beim Thema „Digitale Bildung“ gesetzt. Wenn sich die bayerischen Lehrkräfte auf diesen Weg machen, wird der Cornelsen Verlag sie dabei unterstützen: mit einem breiten digitalen Angebot, damit Schulen immer genau so digital unterrichten können, wie sie es sich wünschen und wann immer es für den Unterricht sinnvoll ist.

bayern-bildungsklick-bild

„Rund 1.000 Mittelschulen, 370 Realschulen, 420 Gymnasien und 180 Berufliche Oberschulen müssen sich in allen Fächern für neue Lehrwerke und Unterrichtskonzepte entscheiden. In der Grundschule ist in diesem Schuljahr der LehrplanPLUS für Jahrgangsstufe 4 in Kraft getreten. Sukzessive kommen ab nächstem Schuljahr die Klassenstufen ab Klasse 5 aufwärts hinzu“, konstatiert Stefan Holler, Regionalleiter Bayern beim Cornelsen Verlag in München. Mit seinem Team will er diese Schulen dort abholen, wo sie stehen: mit einem begeisternden (digitalen) Produktangebot für alle Fächer. Begleitmaterial zu den Lehrwerken werden Lehrkräfte auf einem USB-Stick mit Unterrichtsmanager und E-Book auf www.scook.de finden. Lehrerhandreichungen, editierbare Kopiervorlagen sowie – je nach Lehrwerk – Bilder, Grafiken, Audios und Videos sind dort vereint und geordnet nach Themen oder Lehrwerkskapiteln. On- wie offline nutzbar und lauffähig auf allen gängigen Betriebssystemen wie Windows, iOS oder Linux. Zudem komplettieren die E-Book-App, das Diagnose&Fördern-Tool sowie Interaktive Übungen auf www.scook.de das digitale Angebot für bayerische Schulen.

Um digitalen Support für die tägliche Lehrerarbeit zu bieten und den Nachholbedarf an bayerischen Schulen zu flankieren, setzt man bei Cornelsen neben der persönlichen Beratung vor Ort auch auf ein Bündel weiterer Maßnahmen. So wird die Medienkompetenz bei Lehrkräften und Schülern unter anderem mit einer Fortbildungsoffensive und Präsenzveranstaltungen, Schulungen im konkreten Fach, Webinaren, Sondermessen und monatlichen Newslettern entwickelt, damit der Schulstart 2017/18 gelingt.

Alle Informationen zu den Lehrplanneuerungen in Bayern unter: cornelsen.de/lehrplanplus-by

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*