Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Alltagswissen

Schlagwörter Archiv: Alltagswissen

Feed Abonnement

„Das Verhältnis zwischen Eltern und Lehrern ist schwieriger geworden“: Elternrats-Vorsitzender Töpler im News4teachers-Interview

Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de

BERLIN. Michael Töpler ist als Vorsitzender des Bundeselternrates so etwas wie der oberste Elternvertreter Deutschlands. Im Interview mit News4teachers spricht er über Kommunikationsprobleme zwischen Schule und Elternhaus, über die zunehmenden Probleme beim Handschreiben – sowie über die pädagogischen Großthemen Inklusion und Integration. News4teachers: Die Bundesländer haben grob geschätzt bislang rund 7.000 Lehrerstellen geschaffen, um schätzungsweise 300.000 Flüchtlingskinder allein in diesem ... Mehr lesen »

Nach Debatte um Tweet der Schülerin Naina: Grüne wollen Alltagswissen stärker im Unterricht verankern

Ist das Fach Hauswirtschaft überholt? In NRW offenbar schon. Foto: pinkpurse / flickr (CC BY 2.0)

DÜSSELDORF. Den Satz des Pythagoras lernen die Schüler im Unterricht kennen. Aber was muss man eigentlich nach dem Schulabschluss bei der Wohnungssuche beachten? Auch solches Alltagswissen müssten Schulen künftig stärker systematisch vermitteln, meinen die Grünen in NRW, immerhin Teil der Regierung. Zuvor hatte sich auch schon Bundesbildungsministerin Wanka für ein Fach „Alltagswissen“ eingesetzt. Wissen für das praktische Leben sollte nach ... Mehr lesen »

Jetzt will’s auch CDU-Vize Klöckner: Immer mehr Forderungen nach Schulfach „Alltagswissen“.

Großaufnahme von Julia Klöckner

BERLIN. Die Bildungsdebatte um den Tweet der Schülerin Naina, die der Schule vorgeworfen hat, zu wenige praktische Kenntnisse zu vermitteln, kocht weiter – und konzentriert sich nun auf die Forderung nach einem Schulfach „Alltagswissen“. Lehrerverbände haben schon abgewunken. Jetzt gibt es aber eine neue prominente Fürsprecherin: CDU-Vize Klöckner.   Ein Unterrichtsfach, in dem Schüler für komplizierte Fragen des Alltags fitgemacht werden – nach Bundesbildungsministerin ... Mehr lesen »

Philologenverband: Immer neue Forderungen für zusätzliche Pflichtfächer hemmen Bildungsdiskussion

Die Einschränkung des Elternwillens bei der Schulwahl ist einem Gutachten zufolge verfassungswidrig. Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

BERLIN. Im Gegensatz zu dem Vorschlag von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka hält der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, nicht viel von der Einführung eines neuen Faches „Alltagswissen“ an bundesdeutschen Schulen, in dem beispielsweise über Fallen in Handyverträgen aufgeklärt werden soll. Das schreibt der Verband in einer Pressemitteilung. „Man kann nicht auf jedes gesellschaftliche Problem mit einem neuen Fach reagieren. In ... Mehr lesen »