Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Bos

Schlagwörter Archiv: Bos

Feed Abonnement

Der TIMSS-Schock: Nur der Vorbote für ein neuerliches PISA-Debakel in der nächsten Woche?

In Südkoreas Grundschulen ist die Welt der Mathematik noch in Ordnung. Bei uns weniger. Foto: Tuojia Elementary School (CC BY-NC-SA 2.0)

BERLIN. Die «Testeritis» im Bildungssystem kulminiert in einem Feuerwerk von Zahlen, Trends und Empfehlungen: Wie muss Schule funktionieren, um möglichst alle mitzunehmen? Mäßige Mathe-Ergebnisse der Viertklässler zeigen, dass in Deutschland noch viel zu tun ist. Nach einem Aufwärtstrend seit dem «PISA-Schock» vor 15 Jahren ist das ein Dämpfer: Die Grundschüler der vierten Klasse rutschen im Ranking der breit angelegten TIMSS-Studie in ... Mehr lesen »

Inklusion und Integration der Flüchtlingskinder sind bewältigt (Achtung, Sarkasmus!) – jetzt gibt’s Geld für Förderung von Spitzenschülern (ernsthaft!)

Kinder, die nicht als besonders förderbedürftig gelten, scheinen etwas aus dem Fokus der Politik zu geraten. Foto: r. nial bradshaw / flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. Jetzt bitte mal Elitenföderung, liebe Lehrer! Stattliche 125 Millionen Euro geben der Bund und die Länder aus, um Top-Schülern besser auf die Sprünge zu helfen. Klingt erst mal gut. Aber provozierend gefragt: Sind die Probleme mit der Inklusion und den vielen Flüchtlingskindern denn schon gelöst, sodass sich die Schulen der nächsten besonderen Schülerschar widmen können? Natürlich nicht. Deshalb andersherum ... Mehr lesen »

Realistischer Blick: Jeder zweite Jugendliche glaubt nicht an gleiche Bildungschancen (die’s auch tatsächlich nicht gibt)

BERLIN. Jeder zweite Jugendliche und junge Erwachsene (52 Prozent) glaubt nicht an Chancengleichheit bei der Bildung. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa hervor. 48 Prozent glauben dagegen, dass die soziale und kulturelle Herkunft für die Bildungschancen keine Rolle spielt. Die Schüler sind umso kritischer, je höher ihr Bildungsgrad ist: So hält jeder dritte Haupt- und Realschüler (33 ... Mehr lesen »

Nimmt der Paradigmenwechsel bei der Eliteförderung Gestalt an? – Experten und Verbandsvertreter begrüßen Bund-Länder-Initiative

Zwei Schüler vor einem Poster

BERLIN. 125 Millionen Euro soll das Programm umfassen, mit dem Bund und Länder die Förderung hochbegabter Kinder an den Schulen verbessern wollen. Schon vor der offiziellen Vorstellung am Montag äußern Befürworter einer stärkeren Hochbegabtenförderung wie TIMMS-Leiter Wilfried Bos ihre Zustimmung. Eigentlich geht es nur um jeden 50. Schüler. Bezogen auf die gut 720 000 Erstklässler dieses Jahres gilt beispielsweise lediglich ... Mehr lesen »

Zwei Drittel der Bürger meinen, Schüler lernen „unnützes Zeug“ – Fach „Benehmen“ gefordert

(CC BY-NC-SA 2.0)

BERLIN. Die von der Kölner Gymnasiastin Naina angestoßene Debatte über Bildungsinhalte beeindruckt die Bürger: Schüler lernen «zu viel unnützes Zeug» – stattdessen sollte «Benehmen» ein Unterrichtsfach werden – dieser Meinung ist laut Umfrage eine klare Mehrheit der Deutschen. Auch Politik, Wissenschaft und Wirtschaft diskutieren zunehmend über lebensnähere Lerninhalte. «Benehmen» als Schulfach, am besten gar verpflichtend? Das hört sich zunächst nach ... Mehr lesen »

Aktionsrat Bildung: Schulen müssen mehr erziehen – und überfachliche Kompetenzen fördern

Jugendliche2

MÜNCHEN. Bestätigung für die Schülerin Naina? Deren Tweet um die fehlende Alltagstauglichkeit von Schulwissen hat bundesweit für eine große Bildungsdiskussion gesorgt. Für das Leben lernen, nicht für die Schule: Das Motto wird nach Ansicht des Aktionsrats Bildung, in dem sich die renommiertesten Bildungsforscher Deutschlands zusammengeschlossen haben, tatsächlich zu wenig befolgt. Schulen in Deutschland sollten nach Ansicht des Aktionsrats Bildung mehr ... Mehr lesen »

Der „ICILS-Schreck“: Deutsche Schüler bei Computer-Kompetenzen international nur im Mittelfeld

ICILS4

Zum aktuellen Bericht: ICILS-Ergebnisse: Lehrerverbände kritisieren fehlende Unterstützung durch die Länder BERLIN. Deutsche Achtklässler liegen im internationalen Vergleich bei den computer- und informationsbezogenen Kompetenzen nur im Mittelfeld – vergleichbar mit Russland und damit deutlich von der Spitze entfernt. Die Bundesrepublik belegt unter den 21 Bildungssystemen, die in die Studie ICILS (International Computer- and Information Literacy Study) einbezogen waren, lediglich Platz ... Mehr lesen »

Wenig Fortschritte bei der Chancengerechtigkeit in Schulen

Sieht Fortschritte bei der Bildung in Sachen Chancengerechtigkeit - aber nur kleine: Jörg Dräger, Vorstand der Bertelsmann Stiftung. Foto: Bertelsmann Stiftung

BERLIN. Eher im Schneckentempo, so Jörg Dräger, ehemaliger Wissenschaftssenator in Hamburg und heute Vorstand der Bertelsmann Stiftung, gehe es mit der Chancengerechtigkeit in den deutschen Schulen voran – auch wenn es im Vergleich zum Schuljahr 2009/10 positive Tendenzen gibt. Das zeigt der aktuelle „Chancenspiegel“, den die Bertelsmann Stiftung und die Universitäten Dortmund und Jena in Berlin vorgestellt haben. Danach verlassen weniger ... Mehr lesen »

Bildungsforschung, hemdsärmelig vermittelt: Wilfried Bos zum 60.

Einer der renommiertesten Bildungsforscher in Deutschland: Wilfried Bos feierte jetzt seinen 60. Geburtstag. Foto: IFS

DORTMUND. Noch vor 30 Jahren, so wusste der Jubilar zu berichten, fristete die empirische Bildungsforschung ein Schattendasein an den deutschen Hochschulen. Heute, gut zehn Jahre nach der ersten PISA-Studie, boomt die Disziplin, die sich mit der datengestützten Analyse des Lehrens und Lernens beschäftigt. Und der, dessen 60. Geburtstag nun in der Technischen Universität Dortmund mit einem Kolloquium zur Zukunft der ... Mehr lesen »

Bildungsstudie: Zu wenig Chancen für benachteiligte Kinder

GÜTERSLOH. Wie gerecht und leistungsstark sind die Schulsysteme der 16 Bundesländer? Das fragt eine neue Bertelsmann-Studie. Ergebnis: Chancengerechtigkeit und Leistungsstärke sind vereinbar, aber kein Land ist überall spitze. Die Chancen von Schülern, soziale Nachteile zu überwinden und ihr Leistungspotenzial auszuschöpfen, unterscheiden sich laut Untersuchung von Bundesland zu Bundesland deutlich. Das zeigt der „Chancenspiegel“, mit dem die Bertelsmann Stiftung und das ... Mehr lesen »