Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Georg-Eckert-Institut

Schlagwörter Archiv: Georg-Eckert-Institut

Feed Abonnement

Schulbuch des Jahres 2017: Sonderpreis für Deutschbuch, das sich an Flüchtlingskinder richtet

Autoren und Herausgeber bei der Ehrung in Leipzig. Foto: Georg-Eckert-Institut

Vorlesen BRAUNSCHWEIG. Die Preisträger des „Schulbuch des Jahres 2017“ stehen fest. And the winner is … der Ernst Klett Verlag – zwei von vier Auszeichnungen gehen nach Stuttgart. Einen Sonderpreis bekommt ein Schulbuch, das für die Arbeit mit Flüchtlingskindern konzipiert wurde. Die Experten-Jury aus Wissenschaft, Schulpraxis und Verlagen Schulbücher hat in diesem Jahr den Fokus auf Lehrwerke für Grundschulen gerichtet ... Mehr lesen »

Studie: In manchen Schulbüchern tauchen farbige Menschen noch als „Neger“ auf

In deutschen Schulbüchern finden sich noch viele Klischees zum Thema Zuwanderung. Foto: GEI

Vorlesen BERLIN. Deutschland ist Einwanderungsland – diese nach langem Streit erworbene Erkenntnis prägt auch in Schulbüchern die Darstellung von Migranten. Trotzdem ist in punkto Sensibilität noch Luft nach oben, wie eine neue Lehrbuchstudie zeigt. «Das Wir gewinnt», so lautet die Überschrift eines aktuellen Politikbuch-Kapitels aus dem Ernst-Klett-Verlag. Sein Verlagsleiter Ilas Körner-Wellershaus will das auch in der Politik beliebte Motto gern ... Mehr lesen »

Unterrichtsmaterialien für das globalisierte Klassenzimmer – kostenfreie Seminare über gesellschaftliche Vielfalt

Unicef hilft Kindern weltweit - auch diesen beiden in Tunesien. Foto: Foto: © UNICEF/SWIT2012-0002/Pirozzi

Vorlesen BRAUNSCHWEIG. im Rahmen des Projektes „Zwischentöne – Unterrichtsmaterialien für das globalisierte Klassenzimmer“ bietet das „Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung“ im Oktober 2013 bundesweit Veranstaltungen für Lehrkräfte an, bei denen Unterrichtsmaterialien zur Globalisierung vorgestellt und diskutiert werden. Zugleich werden neuere pädagogische Ansätze im Bereich der „diversity education“ vorgestellt. Wie begehen islamische Verbände den Tag der Deutschen Einheit? Wie möchten ... Mehr lesen »

Schulbuchforscher Eckert: Institut ist weltweit für Bildung im Einsatz

Vorlesen BRAUNSCHWEIG. Schulbücher wirken weit über den Klassenraum hinaus. Aus dieser Erkenntnis heraus gründete Georg Eckert 1953 das nach ihm benannte Institut für Schulbuchforschung in Braunschweig. Es setzt sich international für vorurteilsfreie Schulbücher ein. Ob es um die Konfliktregion im Nahen Osten, um den Religionsunterricht in Deutschland, um die schulische Vergangenheitsbewältigung in Ruanda oder um digitale Schulbücher geht – das ... Mehr lesen »