Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Naina

Schlagwörter Archiv: Naina

Feed Abonnement

„Das Verhältnis zwischen Eltern und Lehrern ist schwieriger geworden“: Elternrats-Vorsitzender Töpler im News4teachers-Interview

Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de

BERLIN. Michael Töpler ist als Vorsitzender des Bundeselternrates so etwas wie der oberste Elternvertreter Deutschlands. Im Interview mit News4teachers spricht er über Kommunikationsprobleme zwischen Schule und Elternhaus, über die zunehmenden Probleme beim Handschreiben – sowie über die pädagogischen Großthemen Inklusion und Integration. News4teachers: Die Bundesländer haben grob geschätzt bislang rund 7.000 Lehrerstellen geschaffen, um schätzungsweise 300.000 Flüchtlingskinder allein in diesem ... Mehr lesen »

Nach Debatte um Tweet der Schülerin Naina: Grüne wollen Alltagswissen stärker im Unterricht verankern

Ist das Fach Hauswirtschaft überholt? In NRW offenbar schon. Foto: pinkpurse / flickr (CC BY 2.0)

DÜSSELDORF. Den Satz des Pythagoras lernen die Schüler im Unterricht kennen. Aber was muss man eigentlich nach dem Schulabschluss bei der Wohnungssuche beachten? Auch solches Alltagswissen müssten Schulen künftig stärker systematisch vermitteln, meinen die Grünen in NRW, immerhin Teil der Regierung. Zuvor hatte sich auch schon Bundesbildungsministerin Wanka für ein Fach „Alltagswissen“ eingesetzt. Wissen für das praktische Leben sollte nach ... Mehr lesen »

Jetzt will’s auch CDU-Vize Klöckner: Immer mehr Forderungen nach Schulfach „Alltagswissen“.

Großaufnahme von Julia Klöckner

BERLIN. Die Bildungsdebatte um den Tweet der Schülerin Naina, die der Schule vorgeworfen hat, zu wenige praktische Kenntnisse zu vermitteln, kocht weiter – und konzentriert sich nun auf die Forderung nach einem Schulfach „Alltagswissen“. Lehrerverbände haben schon abgewunken. Jetzt gibt es aber eine neue prominente Fürsprecherin: CDU-Vize Klöckner.   Ein Unterrichtsfach, in dem Schüler für komplizierte Fragen des Alltags fitgemacht werden – nach Bundesbildungsministerin ... Mehr lesen »

Bundesbildungsministerin Wanka: „Erwartung an Lehrer ist unermesslich“

Wann fließen die von ihr angekündigten Milliarden? Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU). Foto: Junge Union Deutschlands / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

BERLIN. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka hat Lehrer als „Helden des Alltags“ gewürdigt – und eine bessere gesellschaftliche Anerkennung für sie angemahnt. „Die Erwartung an Lehrer ist unermesslich. Sie sollen alles reparieren, was bei den Kindern irgendwann schiefgelaufen ist. Hinter dieser Erwartung können sie nur zurückbleiben. Die Wertschätzung für die Lehrer ist in den vergangenen Jahren aber stark gestiegen. Das ist gut“, ... Mehr lesen »

Zwei Drittel der Bürger meinen, Schüler lernen „unnützes Zeug“ – Fach „Benehmen“ gefordert

(CC BY-NC-SA 2.0)

BERLIN. Die von der Kölner Gymnasiastin Naina angestoßene Debatte über Bildungsinhalte beeindruckt die Bürger: Schüler lernen «zu viel unnützes Zeug» – stattdessen sollte «Benehmen» ein Unterrichtsfach werden – dieser Meinung ist laut Umfrage eine klare Mehrheit der Deutschen. Auch Politik, Wissenschaft und Wirtschaft diskutieren zunehmend über lebensnähere Lerninhalte. «Benehmen» als Schulfach, am besten gar verpflichtend? Das hört sich zunächst nach ... Mehr lesen »

Aktionsrat Bildung: Schulen müssen mehr erziehen – und überfachliche Kompetenzen fördern

Jugendliche2

MÜNCHEN. Bestätigung für die Schülerin Naina? Deren Tweet um die fehlende Alltagstauglichkeit von Schulwissen hat bundesweit für eine große Bildungsdiskussion gesorgt. Für das Leben lernen, nicht für die Schule: Das Motto wird nach Ansicht des Aktionsrats Bildung, in dem sich die renommiertesten Bildungsforscher Deutschlands zusammengeschlossen haben, tatsächlich zu wenig befolgt. Schulen in Deutschland sollten nach Ansicht des Aktionsrats Bildung mehr ... Mehr lesen »

Was kann Schule leisten? Diskussion bei Plasberg um Nainas Tweet

Moderierte eine Diskussionsrunde zum Thema Genderforschung: Frank Plasberg. Foto: Superbass / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Hier geht es zur aktuellen Kritik der Sendung. KÖLN. Was muss Schule alles leisten? Hat Bildung schon an sich einen Wert – oder sollte sie Schüler auf das Leben vorbereiten? Die Debatte wurde von einer Kölner Gymnasiastin namens Naina angestoßen, die ihren Frust über die fehlende Alltagstauglichkeit schulischer Bildung in die Netzwelt zwitscherte. Am heutigen Montagabend (ARD, 21 Uhr) nimmt ... Mehr lesen »

Bildungsdebatte: Warum der Deutsch-Unterricht fast nur noch tote Autoren behandelt

Johann Wolfgang von Darf in der Oberstufe nicht fehlen: Goethe, Ölgemälde von Joseph Karl Stieler, Quelle: Wikimedia Commons

DÜSSELDORF. „Iphigenie auf Tauris“ von Goethe, „Kabale und Liebe“ von Schiller, „Hiob“ von Joseph Roth, „Der Prozess“ von Franz Kafka und schließlich „Tauben im Gras“ von Wolfgang Köppen: Das sind die Stoffe, mit denen sich ein heutiger Abiturient in seinem Deutsch-Leistungskurs zu beschäftigen hatte. Der „jüngste“ aus dieser Autorenriege, Köppen, starb 1996. Das aktuelle Beispiel stammt aus Nordrhein-Westfalen, es beschreibt ... Mehr lesen »

Deutscher Schulleiterkongress: Eher Humboldt oder mehr Lebenshilfe? Streit um den Sinn von Bildung

Deutscher Schulleiterkongress 2014

DÜSSELDORF. Was muss Schule alles leisten? Hat Bildung schon an sich einen Wert oder sollte sie Schüler auf das Leben vorbereiten? Dieser Frage stellten sich auf dem Deutschen Schulleiterkongress in Düsseldorf Schulleiter, Landesschülervertreter, Unternehmer und Elternvertreter in einer Diskussionsrunde. Angestoßen hatte das Thema Anfang Januar die Kölner Gymnasiastin Naina, die ihren Frust über die fehlende Alltagstauglichkeit schulischer Bildung unter dem ... Mehr lesen »

Gabriel: Lieber ökonomische Bildung und Programmieren – als Latein

War mal Berufsschullehrer - länger her: SPD-Chef Sigmar Gabriel (hier auf einem SPD-Parteitag 2013). Foto: Amekrümel, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

BERLIN. Der SPD-Vorsitzende, Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, hat sich in die bundesweite Debatte um den Tweet der Schülerin Naina eingeschaltet und sich dafür ausgesprochen, ein Fach „Ökonomische Bildung“ fest in Lehrplänen von Schulen zu verankern. Schon vor kurzem hatte Gabriel den Unterricht thematisiert  – und ein Fach Programmieren für Grundschüler gefordert. Zum zehnjährigen Bestehen der Initiative «Wissensfabrik» hob der SPD-Chef am ... Mehr lesen »