Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Newtown

Schlagwörter Archiv: Newtown

Feed Abonnement

Nach Newtown: In den USA lernen Hunderte Lehrer schießen

WASHINGTON. In den USA haben Hunderte Lehrer und Erzieher auf den Amoklauf von Newtown auf eigentümliche Weise reagiert – sie besuchten Waffenkurse. Solche werden für Pädagogen mittlerweile in zwei Bundesstaaten gratis angeboten, berichtet „Spiegel online“. Viele Lehrerinnen und Lehrer wollten vorbereitet sein, wenn es an ihrer Schule zu einem Amoklauf komme, verlautete dem Bericht zufolge der Waffenverband „Buckeye“. Die Pädagogen ... Mehr lesen »

Forscher: Amokläufer sehen in der Schule die Ursache ihres Leidens

BIELEFELD. Experten versuchen, Gründe und Auslöser für Amokläufe von Schülern zu finden – um solche Taten verhindern zu können. Einer von ihnen: der Bielefelder Konfliktforscher Peter Sitzer. Er sagt: Die Täter senden oft Signale, die erkannt werden können. Was sind «School Shootings», wie häufig sind sie? Sitzer: «School Shootings sind schon ein ganz spezielles, eigenständiges Phänomen. Seit den 1950er Jahren gab es weltweit ... Mehr lesen »

Experte: Amokläufer handeln aus einer tiefen Kränkung heraus

BERLIN. Wie sollen die Kinder, die den Amoklauf in Newtown überlebt haben, je wieder zur Schule gehen? Und was könnte den Täter zu dem Massaker bewegt haben? Der Psychiater Andreas Heinz versucht Antworten zu geben. Zu lasche Waffengesetze, brutale Videospiele, Sätze wie: «Der war schon immer merkwürdig» – nach einem Amoklauf suchen alle nach Erklärungen für die schreckliche Tat. «Ich ... Mehr lesen »

Amok: Althusmann fordert ein Trauma-Netzwerk für Kinder

LÜNEBURG. Viele Kinder leiden unter schweren seelischen Verletzungen – oft unbemerkt. Zwei bundesweite Projekte wollen das ändern. So sollen traumatisierte Kinder früh erkannt und therapiert werden. Niedersachsens Kultusminister Bernd Althusmann (CDU) forderte für Niedersachsen ein Netzwerk von Hilfestellen für traumatisierte Kinder und Jugendliche. «Schule muss ein sicherer Ort sein», erklärte Althusmann in Lüneburg auch mit Blick auf das Schulmassaker in den USA. ... Mehr lesen »

Der Amoklauf von Newtown weckt Erinnerungen an Winnenden

WINNENDEN. Betroffenheit und Wut: Das Massaker in einer amerikanischen Schule hat in Deutschland alte Wunden aufbrechen lassen. Erinnerungen an Winnenden wurden wach – und damit auch Forderungen an die Politik. Die Bluttat an einer US-Grundschule hat Erinnerungen an den Amoklauf in Winnenden geweckt. Die Kirchen riefen zu Gebeten und Fürbitten auf. Mit der Trauer und dem Beileid für die Betroffenen kamen ... Mehr lesen »

Im Jahr gibt es 400 Amokdrohungen an deutschen Schulen

KÖLN. Nach dem Amoklauf von Newtown rückt eine Studie wieder in den Fokus, die eine Kölner Psychologin unlängst vorgelgt hat. Danach gibt es jährlich bundesweit im Schnitt rund 400 dokumentierte Fälle von Amokdrohungen an Schule. Und: Die Dunkelziffer ist groß. Memmingen, im Mai. Ein Schüler löst Angst und Schrecken in seiner Schule aus: Er fuchtelt mit zwei Waffen herum, ein ... Mehr lesen »

Amoklauf von Newtown heizt Diskussion ums Waffenrecht an – auch in Deutschland

BERLIN. Nach dem Amoklauf von Newtown ist in den USA eine hitzige Diskussion um eine Verschärfung des Waffenrechts entbrannt, die auch in Deutschland aufflammen dürfte. «Wir stehen in der Pflicht, das Risiko für den Waffenmissbrauch durch Kinder und Jugendliche so weit wie möglich zu verringern», meint etwa die baden-württembergische Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD). Sie fordert seit Längerem:  Das Waffenrecht in ... Mehr lesen »

Amoklauf von Newtown: Papst spricht von „sinnloser Tragödie“

BERLIN. Entsetzen und Trauer weltweit über den Amoklauf in den USA. Papst Benedikt XVI. hat den Amoklauf in einer US- Grundschule als «sinnlose Tragödie» bezeichnet. Auch Bundeskanzlerin Merkel spricht den Familien ihr tiefes Mitgefühl aus. Der Amoklauf an einer Grundschule in den USA mit 27 Toten hat weltweit Bestürzung ausgelöst. Mit Entsetzen und Trauer reagierte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). «Die Nachrichten aus ... Mehr lesen »

27 Tote bei Amoklauf an US-Grundschule

NEWTOWN (CT). Erneut ist es in den USA zu einer Schießerei an einer Schule gekommen. Unter den Toten sind mindestens 18 Kinder. Der Amoklauf eines Vaters an einer Grundschule im US Staat-Connecticut hat übereinstimmenden Medienberichten zufolge mindestens 27 Menschen das Leben gekostet, darunter 18 Kinder. Auch der der Direktor und der Schulpsychologe seien ums Leben gekommen, berichtete der Fernsehsender CBS ... Mehr lesen »