Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Niederdeutsch

Schlagwörter Archiv: Niederdeutsch

Feed Abonnement

Bald nur noch Senioren-Sprech? Wie das Niederdeutsch gerettet werden soll

Verbreitungsgebiet der heutigen niederdeutschen Mundarten. Karte: Wikimedia Commons

BAD ZWISCHENHAHN. 2,5 Millionen Menschen in Deutschland «snacken platt», sprechen also nieder- beziehungsweise plattdeutsch. Die Zahl schrumpft, doch gibt es Menschen, die mühsam Begriffe sammeln – oder sogar neue kreieren. In Mecklenburg-Vorpommern sollen jetzt die Schulen das  Niederdeutsch retten. «Wiesmaokende Stiekeleschke», «Adderbast-Ahorn» oder «Hoppen – krüppt ünnern Tuun dör» – oft erzählen plattdeutsche Namen viel über Charakter und Wesensart von ... Mehr lesen »

Linke-Abgeordneter Al-Sabty fordert mehr Niederdeutsch-Pflege

Schifferfigur an der Mueritz

SCHWERIN. Eigentlich ist Mecklenburg-Vorpommern zur Pflege der niederdeutschen Sprache verpflichtet. Doch seit 2011 habe der zuständige Beirat keine Sitzung mehr abgehalten. In der Landesverfassung verankert, von der Regierung vergessen? Nach Ansicht der Linken widmet die SPD/CDU- Regierung der Pflege des Niederdeutschen zu wenig Aufmerksamkeit. So habe der vom Kultusminister berufene Niederdeutsch-Beirat seit 2011 nicht eine einzige Sitzung abgehalten», beklagte der ... Mehr lesen »