Startseite ::: Schlagwörter Archiv: TIMMS

Schlagwörter Archiv: TIMMS

Feed Abonnement

„Die Reaktion der Lehrerschaft ist überwiegend positiv“ – ein Gespräch zur empirischen Bildungsforschung

Die Bildungsforscherin Prof. Dr. Nele McElvany leitet das renommierte Institut der Schulentwicklungsforschung (IFS) der TU Dortmund. Foto: TU Dortmund

DORTMUND. Die deutschen Schulen sind längst im Zeitalter von Datenerhebung und Vergleichbarkeit angekommen. Nachdem die PISA-Studie im Jahr 2000 das Schulsystem aufgerüttelt hat, werden Schulen heute auf unterschiedlichen Ebenen regelmäßig durchleuchtet, von internationalen Studien bis hin zur schulindividuellen Qualitätsanalyse, die in fast allen Ländern praktiziert wird. Nicht zuletzt der Aufschwung des Zentralabiturs gehört in diesen Zusammenhang und zeigt, dass die ... Mehr lesen »

Bayerische Junglehrer: Vergleichstests stressen Kinder und Lehrkräfte

Stress kann ansteckend sein, ermittelten Tania Singer und Clemens Kirschbaum. Foto: topgold / flickr (CC BY 2.0)

MÜNCHEN. „Pisa“, „Iglu“, „Timss“, „Desi“ oder diese Woche wieder aktuell „Vera“ – das alles seien Begriffe, die den Prüfungswahn in deutschen Schulen auf den Punkt bringen, heißt es in einer Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Junglehrer. Die Schüler würden nicht selten auf die Aufgabenformate hintrainiert, getestet, ausgewertet und verglichen – alles in der Hoffnung, möglichst gut abzuschneiden und nicht wieder auf ... Mehr lesen »

PISA & Co. – 2015 wird ein Super-Testjahr für die deutschen Schulen

Ausschnitt aus der neuen PISA-Rangliste. Quelle: OECD

BERLIN. Was bringen die vielen Schultests tatsächlich für den Unterrichtsalltag? Die Kultusminister diskutieren eine neue Gesamtstrategie – und die Zweifel an den angeblichen deutschen Leistungsverbesserungen bleiben. Schultests am laufenden Band: Im Mai kommt PISA 2015 für die 15-Jährigen. Zeitgleich werden zudem über 40.000 Neunklässler für einen neuen Bundesländer-Leistungsvergleich ihre Kenntnisse in Deutsch und Englisch unter Beweis stellen müssen. Und schon ... Mehr lesen »

Mythos von der Mathe-Schwäche der Mädchen widerlegt

WHITEWATER. Eine neue Studie von zwei Wissenschaftlern der Universität Wisconsin-Whitewater (USA) hat den Mythos widerlegt, Jungen seien von Natur aus begabter für Mathematik. Die Biochemikerin Janet Mertz und der Mathematiker Jonathan Kane verglichen für ihre Studie „Debunking Myths about Gender and Mathematics Performance“ Daten von Hunderttausenden von Schülerinnen und Schülern aus 86 Ländern, die im Rahmen der internationalen Schul-Vergleichsstudien PISA ... Mehr lesen »

Auf einem guten Weg – dank Pisa

Ein Kommentar von NINA BRAUN. Die Ergebnisse der ersten Pisa-Studie trafen Deutschland an einer empfindlichen Stelle: an seinem Selbstverständnis als Land der Dichter und Denker nämlich. Das war mit einem Schlag dahin. Plötzlich war klar, dass das deutsche Bildungswesen im internationalen Vergleich nur unterdurchschnittliche Ergebnisse hervorbrachte und – schlimmer noch – ein Viertel der Schülerschaft auf Grundschulniveau beließ. Der Pisa-Schock ... Mehr lesen »