Die project GmbH bringt Schulräume und Menschen zusammen

0

Pressemitteilung:

Als innovativer Ausstatter von Bildungseinrichtungen bietet die project GmbH Lösungen für ganzheitliche Lernumgebungen. Diese unterstützen Schüler beim Lernen und Lehrer beim Unterrichten.

Anzeige


project schafft Raum für Wissen

Der Anspruch der project GmbH: Räume in Schulen mit unterschiedlichen pädagogischen Ansätzen so zu konzipieren und auszustatten, dass sie Orte zum Leben sind und sich Schüler wie Lehrer darin individuell entfalten können. Die ganzheitlichen Raumkonzepte unterstützen moderne Lernformen und ermöglichen den gezielten Einsatz von digitalen Endgeräten. Auch die Flure einer Schule bieten ungenutztes Potenzial: Platz zum Kommunizieren und Entspannen. Mit durchdachten Möbeln, die Brandschutz und Robustheit vereinen und mit einem ansprechenden Farbkonzept können Flure auch als Raum fürs Lernen und Unterrichten genutzt werden.

project verbindet Menschen und Räume

Nicht der Raum allein, sondern die Ausstattung und die Menschen, die ihn nutzen, stehen bei project im Fokus. Doch wer steckt eigentlich hinter der Marke? Mit der Kampagne „Mein project“ bringt der Raum- und Schulmöbelspezialist Menschen und Räume zusammen. Authentische Geschichten und Fotografien aus Produktion, Produktentwicklung und Vertrieb stellen Mitarbeiter der zwei Firmenstandorte Eisleben und Bad Rodach vor. Die Mitarbeiter sprechen über das, was sie motiviert, und über ihren ganz persönlichen Beitrag zu project. Zum Beispiel Design-Teamleiter Michael Wirsing: „Mein project: Design mit Philosophie – Wir sprechen mit Experten aus Wissenschaft und Praxis, beobachten, recherchieren und arbeiten dann in unserem Team an den Ideen. Unseren Produkten liegt eine Philosophie zugrunde: durchdachtes Design, hohe Funktionalität und pädagogische Relevanz.“

Die Statements der Mitarbeiter werden ergänzt durch die Aussagen von Wissenschaftlern, Lehrern und Schülern, die in Räumen mit project-Möbeln arbeiten und lernen. Günther Schmalisch, Schulleiter am Albrecht-Ernst-Gymnasium in Oettingen, betont: „Mein project: Lernwelten gestalten – Wir haben schon vor über zehn Jahren begonnen, neue Wege zu gehen. Wir haben mit einer Klasse begonnen, individualisiert zu arbeiten und haben diese Aktivitäten Stück für Stück ausgeweitet … schlussendlich dann auch architektonisch. Dabei sind wir Jahr für Jahr vorangegangen. Man kann nicht alles auf einmal verändern, vielmehr ist es wichtig, Erfahrungen weiterzutragen und die Beteiligten zu begeistern.“

project unterstützt moderne Lernformen  

Die ganzheitlichen Raumkonzepte von project unterstützen moderne Lernformen wie jahrgangsübergreifendes Lernen, differenzierten Unterricht oder selbstgesteuertes Lernen und ermöglichen den gezielten Einsatz von digitalen Endgeräten. Genau hier setzen die Bemühungen von Mathias Harms, Geschäftsführer des project-Partners Gesellschaft für digitale Bildung mbH, an: „Mein project: PC-Raum to go – Tablets ermöglichen, Inhalte und Übungen jederzeit auch in digitalisierter Form in den Unterricht einzubinden. Wir unterstützen Schulen bei der Einführung von digitalen Lernkonzepten. Unser Fokus liegt auf einem gemeinsam erstellten Medienkompetenzplan. Unser Ziel ist, dass Schüler digitale Medien nutzen, um damit Neues zu produzieren.“

project bietet flexible Lernräume

Innovative Einrichtungslösungen stellen bei der Gestaltung von Lernräumen den Menschen in den Vordergrund. Dies führt zu einer Verbesserung des Unterrichtsklimas und des Lernerfolgs. Nicht zuletzt deshalb spricht man vom Raum als „dritter Pädagoge“. Mit individuellen Raumkonzepten gibt project jeder Schule die Gestaltungsmöglichkeiten, die sie für erfolgreiches Lernen und entspanntes Arbeiten benötigt. Denn: Ein Klassenzimmer ist der Raum, der Schüler wie Lehrer prägt. Er erzeugt Emotionen, kann inspirieren und vor allem das Lernen und Unterrichten unterstützen.

Mehr über project, durchdachte Raumkonzepte und Beispiele für modernen Unterricht entdecken Sie auf www.project.de

 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here