Frühe Bildung und Digitalisierung sind Schwerpunkte der Didacta

0

Frühe Bildung und Herausforderungen durch die Digitalisierung sind Schwerpunkte der Bildungsmesse Didacta in Hannover. Zudem stehen berufliche Qualifizierung sowie die Aufgaben von Schulen und Hochschulen bis Samstag in der niedersächsischen Landeshauptstadt im Mittelpunkt.

Die "didacta" ist die größte Bildungsmesse der Welt. Foto: Koelnmesse Bilddatenbank
Die “didacta” ist die größte Bildungsmesse der Welt.                                                     Foto: Koelnmesse Bilddatenbank

Zu den mehr als 800 Ausstellern aus 47 Ländern zählen Unternehmen wie Google und Microsoft. An der Eröffnung der internationalen Messe nehmen Niedersachsens Kultusminister Grant Henrik Tonne (SPD) und der thailändische Bildungsminister Teerakiat Jareonsettasin teil.

Anzeige


Am ersten Messetag steht auch die Verleihung des Preises «Schulbuch des Jahres» auf dem Programm. Dafür wurden neun Lehrwerke von der Experten-Jury aus Wissenschaft, Schulpraxis und Verlagen nominiert. Der Didacta-Standort wechselt jährlich zwischen Stuttgart, Köln und Hannover. Die Veranstalter in Hannover rechnen mit 70 000 Besuchern. dpa

Der erste Kindergarten wurde vor 175 Jahren gegründet – Geburtsstunde der frühkindlichen Bildung

 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here